Frankfurter Info

erstellt von kai zuletzt geändert: 2018-01-29T22:26:31+02:00

Das Frankfurter Info ist ein Informationsdienst für Initiativen, Vereine, Organisationen und interessierte Leute. Unsere Themen sind Stadtpolitik, Antifaschismus, Antirassismus und Frieden.

Wir veröffentlichen Termine, Berichte, Meldungen und Ankündigungen.

Beiträge bitte an redaktion@frankfurter-info.org oder mit dem Kontaktformular auf dieser Seite.

 

Beschäftigtendatenschutzgesetz schützt nicht die Beschäftigten

erstellt von U.B. — zuletzt geändert: 14.01.2013 23:51
Nachdem das neue Jahr erst wenige Tage alt ist, soll ein neues "Beschäftigtendatenschutzgesetz" in wenigen Tagen verabschiedet werden welches seinen Namen nicht verdient. Erst letzte Woche gab es dazu noch einen Änderungsantrag. Wir, eine Gruppe von Aktivisten, haben nun einen Blog aufgesetzt, in dem verschiedene Artikel gesammelt werden.

Demo und Kundgebung zum Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

erstellt von redaktion — zuletzt geändert: 14.01.2013 23:39
Beginn: 15. Januar 2013, 18:00 Uhr, Bockenheimer Warte: Am kommenden Dienstag jährt sich der Tag der Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts zum 94. Mal. Ein linkes Bündnis ruft dazu auf, die beiden Kämpfer gegen Krieg und für soziale Gerechtigkeit zu ehren und zu fragen, was die beiden uns wohl heute zu sagen hätten.

Ausstellung im Klapperfeld & Begleitprogramm zum Thema: EUROPÄISCHE GRENZEN: TRACES TO AND THROUGH EUROPE

erstellt von »Faites votre jeu!« — zuletzt geändert: 08.01.2013 17:40
17. Januar bis zum 15. Februar 2013: Menschen ohne Unionsbürgerschaft stoßen in der EU immer wieder auf Grenzen: Dabei ist der Weg übers Meer, die Einreise per Flugzeug oder über den Landweg oft nur der Auftakt einer langen Reise, auf der Menschen unter prekären Bedingungen und unter beständiger Angst vor Verfolgung, Repression und Ausschluss leben müssen. Immer wieder sind sie mit Grenzen konfrontiert, die (auch) den EUropäischen Alltag durchziehen. Das Projekt »Traces to and trough Europe« widmet sich den verschiedenen Aspekten dieser Grenzverläufe und fragt nach den Auswirkungen und Bedingungen EUropäischer Migrationspolitik.

Hände weg von der Gemeinnützigkeit des Frauenverbands Courage!

erstellt von COURAGE e.V. — zuletzt geändert: 08.01.2013 15:50
Wir protestieren entschieden gegen die Mitteilung des Finanzamtes Wuppertal vom 14.12., das dem Frauenverband Courage e.V. rückwirkend ab 2010 die Gemeinnützigkeit entziehen will! Das bedeutet: Wegfall von Spendenbescheinigungen und Steuervergünstigungen. Stattdessen finanzielle Nachforderungen an die Verbandskasse. Die Begründung lautet: “Der Verein wurde im Verfassungsschutzbericht 2010 als Vereinigung erwähnt, bei der es belegbare Hinweise für eine Einstufung als extremistische Vereinigung gibt.” Der Bundesvorstand hat Einspruch dagegen eingelegt.

Pracht für alle! Freiheit für das Palmengarten Gesellschaftshaus! Gemeinsamer Aufruf der „Frankfurter Gemeinen Zeitung“ und des Netzwerkes „Wem gehört die Stadt“

erstellt von „Wem gehört die Stadt“ & Frankfurter Gemeine Zeitung — zuletzt geändert: 21.12.2012 00:37
Jahre hat der Umbau gedauert, 40 Millionen Euro städtischer Gelder verschlungen: jetzt ist es fertig, das neue Palmengarten Gesellschaftshaus, das „Haus für alle Frankfurter“ (Ex-OB Petra Roth), das „Geschenk an die Bürger der Stadt“ (Bürgermeister Olaf Cunitz, Grüne, der den Bau offenbar dankenswerterweise aus eigener Tasche finanziert hat), „ein offener Ort für jeden Verein, jede Firma und jede Familie. Und für jeden bezahlbar.“ (Betreiber Johnny Klinke) Wirklich? Die Speisekarte allein schon erweist sich als ein Dokument des Bizarren mit brutalstmöglichen Preisen:

Aufruf zum Aktionstag für die Zapatistas und die sozialen Bewegungen in Mexiko und gegen die Politik der deutschen Bundesregierung und der GIZ in Mexiko

erstellt von Ya-Basta-Netz Rhein-Main — zuletzt geändert: 20.12.2012 21:08
Am Freitag, 21.12.2012 werden wir einen Protesttag in Frankfurt am Main auf dem Opernplatz gestalten: Von 12 Uhr bis 14 Uhr: Kundgebung vor dem Konsulat / 14 Uhr bis 17 Uhr: Kurzfilme und Infostand. "Schon oft haben wir protestiert gegen die Angriffe auf soziale Bewegungen, Menschenrechtsaktivist_innen und Journalist_innen durch Staat, Polizei und Armee in Mexiko. Schon oft haben wir zu Solidarität mit den Zapatistas und Gruppen der Anderen Kampagne aufgerufen. Schon oft waren sie in schwierigen Situationen und sind von Paramilitärs, Polizei und/oder Armee bedroht und angegriffen worden.

Wahlausschuss der Goethe-Universität Frankfurt am Main schließt StudentInnen aus

erstellt von SDS die Linke Uni-Frankfurt — zuletzt geändert: 09.12.2012 22:56
Begründung: Mitglieder kamen fünf Minuten zu spät. Der Zentrale Wahlausschuss der Goethe-Universität Frankfurt am Main hat am Donnerstag, den 5.12.12 in seiner Sitzung beschlossen, dass unverschuldete Verspätungen von fünf Minuten einen ausreichenden Grund darstellen, Senatsmitglieder von ihrer Teilnahme am Ausschuss auszuschließen. So erging es u. a. einer Vertreterin des SDS/Linke Liste, die mit diesem Formalismus abgestraft wurde. Auf der Sitzung sollten die Listen für die Wahl angenommen werden.

Greenpeace-Aktivisten kennzeichnen Levi’s-Produkte: Protest in Frankfurt am Main und in 42 weiteren Städten für giftfreie Textilherstellung

erstellt von Greenpeace Frankfurt — zuletzt geändert: 09.12.2012 22:35
Greenpeace-Aktivisten haben am 8.12.2012 in Frankfurt Kleidung von Levi's mit Warnhinweisen gekennzeichnet. Im Levi's-Geschäft am Goetheplatz und im Kaufhof auf der Zeil haben sie Jeans, T-Shirts und Jacken mit dem Etikett "Diese Textilie hat Wasserverschmutzung verursacht" versehen. Zuvor hat Greenpeace giftige Chemikalien in den Produktionsabwässern von Levi’s-Lieferanten in Mexiko nachgewiesen. Chemikalien finden sich auch als Rückstände in den Textilien.

Artikelaktionen