Frankfurter Info

erstellt von kai zuletzt geändert: 2017-03-17T12:56:28+01:00

Das Frankfurter Info ist ein Informationsdienst für Initiativen, Vereine, Organisationen und interessierte Leute. Unsere Themen sind Stadtpolitik, Antifaschismus, Antirassismus und Frieden.

Wir veröffentlichen Termine, Berichte, Meldungen und Ankündigungen.

Beiträge bitte an redaktion@frankfurter-info.org oder mit dem Kontaktformular auf dieser Seite.

 

“Es ist immer ein Angriff auf uns alle”: Antifademo gegen Brandanschläge und andere Naziaktivitäten in Dresden und Sachsen

erstellt von AK Antifa Dresden — zuletzt geändert: 14.09.2010 20:12
In Sachsen brennt's: Dieses Jahr wurden bereits 14 Brandanschläge gezählt. Drei davon fanden dicht aufeinanderfolgend im August in Dresden statt. Zweimal waren Wohnhäuser betroffen, einmal die Jüdische Gemeinde. Dagegen wird am 19. September 2010 eine überregionale Demonstration in Dresden stattfinden.

Bundeswehr raus aus der Schule! Protest gegen die Bundeswehr auf der Wormser Ausbildungsmesse am Freitag, 17. September und Samstag, 18. September 2010

erstellt von Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) — zuletzt geändert: 12.09.2010 01:23
Die Wormser Ausbildungsmesse am 17. und 18. September, die Kindern und Jugendlichen berufliche Perspektiven aufzeigen soll, wollen auch in diesem Jahr Bundeswehrsoldaten wieder nutzen, um neue Rekrutinnen und Rekruten für eine militärische Karriere zu gewinnen. In diesem Rahmen präsentiert sich die Bundeswehr als attraktiver und sauberer Arbeitgeber. In den Werbebroschüren wird bewusst auf Technikbegeisterung gesetzt, und eine Ausbildung voller "Spaß und Action" versprochen, um Jugendliche dazu zu veranlassen, sich als Zeitsoldaten zu bewerben.

An alle potenziellen Gefährder und ihre Kontaktpersonen: Aufruf zur Onlinedurchsuchung beim Bundeskriminalamt

erstellt von datarecollective.net — zuletzt geändert: 09.09.2010 18:15
Rund um die „Freiheit statt Angst“-Demonstration am 11. September 2010 laden wir dazu ein, Analyse, Protest und Widerstand gegen die Zunahme von Überwachung und Kontrolle auch auf den virtuellen Raum auszudehnen. Am Donnerstag den 9. September wollen wir die Webseiten des Bundeskriminalamts (BKA) besuchen, um uns dort mit einer Schnitzeljagd über deren Verständnis von Freiheit und Bürgerrechten zu informieren.

Nach Abschiebung aus Frankfurt knapp dem Tod entkommen - Eritreische Deserteure fordern Entschuldigung von der Bundesregierung

erstellt von Connection e.V. / PRO ASYL / Eritreische Antimilitaristische Initiative — zuletzt geändert: 09.09.2010 17:27
Am 14. Mai 2008 wurden Yonas Haile Mehari und Petros Aforki Mulugeta, Deserteure aus Eritrea, in ihr Herkunftsland abgeschoben. Es war das vorläufige tragische Ende eines extrem dilettantisch durchgeführten Asylverfahrens im Transitbereich des Frankfurter Flughafens.

Ausstellungseröffnungen im Klapperfeld: Erweiterung der Dauerausstellung zur Geschichte des Klapperfeldes und Gastausstellung »Frauen im Konzentrationslager 1933 – 1945. Moringen – Lichtenburg – Ravensbrück«

erstellt von Faites votre jeu! — zuletzt geändert: 08.09.2010 14:12
Ende April letzten Jahres zog die Initiative »Faites votre jeu!« in das ehemalige Polizeigefängnis Klapperfeld. Bereits im Juli 2009 präsentierte der Arbeitskreis Geschichte der Initiative erste Ergebnisse ihrer geschichtspolitischen Auseinandersetzung. Im August fand die Eröffnung des ersten Teils der Dauerausstellung zur Geschichte des Klapperfelds statt.

Veranstaltung von Bürgerinitiativen zum Tag des offenen Denkmals auf dem Campus Bockenheim

erstellt von BI "Ratschlag Campus Bockenheim — zuletzt geändert: 08.09.2010 14:04
Sonntag, 12. September 2010, 14 bis 21 Uhr: Unter dem Motto "Denkmäler brauchen aktive Bürger" will die Initiative "Ratschlag Campus Bockenheim" gemeinsam mit der Initiative "Zukunft Bockenheim" das Studierendenhaus als Ort demokratischer Initiativen und und das Philosophicum als architektonischen Entwurf für die Demokratisierung in Lehre und Forschung präsentieren.

Pro-Sarrazin-Demo am Donnerstag in Frankfurt angekündigt

erstellt von redaktion — zuletzt geändert: 08.09.2010 14:14
Am Donnerstag, 9. September 2010, um 18 Uhr soll ein "Trauermarsch für die Meinungsfreiheit" in Frankfurt stattfinden (Ginnheimer Landstr./Wilhelm-Eppstein-Str.). Unterstützt wird die Demon­stration von dem rassis­tischen Netzwerk Politically Incorrect und der Website "Gesamtrechts".