Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Termine Film: The first Rasta - Le premier Rasta
Anmelden


Passwort vergessen?
 

Film: The first Rasta - Le premier Rasta

erstellt von Mal Seh'n Kino Veröffentlicht am: 22.04.2012 13:28
Von Hélène Lee, Frankreich 2010, 115 Min.
Wann 30.04.2012
von 22:15 bis 23:55
Wo Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstr. 6
Termin übernehmen vCal
iCal

THE FIRST RASTA - LE PREMIER RASTA

(OmU)

Von Hélène Lee, Frankreich 2010, 115 Min.
Mit Max Romeo, Bernard Satta Collins, Bro Royer, Filmore Alvaranga, Miss Audrey Whyte-Lewis

Ideen aus der Bibel, von Marx, Eisenstein und Gandhi - Leonard Percival Howell "The Gong" vereinte sie zu einer neuen Weltanschauung: Rastafari. Die Musik von Bob Marley, Max Romeo, The Abyssinians und vieler anderer machte seine Gedanken weltberühmt. Leonard Percival Howell war THE FIRST RASTA, der Begründer der Rastafaribewegung, aber auch Matrose, Weltreisender und Revolutionär.

Seinen Spuren folgend begibt sich der Film auf eine Reise durch die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie führt von Jamaika über Panama, New York und Russland bis in die von ihm gegründete Rastafari Kommune Pinnacle. Seine Lebensgeschichte erzählt von jamaikanischen Aufständen - erst gegen King George und später gegen die moderne Form der Sklaverei globaler Bananenkonzerne. Aber sie zeigt auch in beeindruckenden Szenen die aufkommende Industrialisierung in Panama und die Blütezeit der schwarzen Kultur im New York der Zwanziger Jahre.

Reggaegrößen wie Max Romeo, The Abyssianians, die Cound Ossie Drummers oder Miss Audrey Whyte Lews geben dem Film ihre Stimme. Sie lassen uns an einem faszinierenden, tragischen, von Mut und Revolutionsdurst geprägten Leben teilhaben.
Text & Foto: Neue Visionen

Termine

Do. 26.04. bis Di. 01.05., 22:15

Mal Seh'n Kino e.V.
Adlerflychtstr. 6

Weitere Informationen über diesen Termin…

Termine
"Ostend - Blick in ein jüdisches Viertel" (bis 30.11.) 27.04.2014 — Hochbunker, Friedberger Anlage 5-6
Angezettelt. Antisemitismus im Kleinformat (bis 21.9.) 21.06.2014 — Museum für Kommunikation , Schaumainkai 53
„Wohin sollten wir nach der Befreiung?“ - Zwischenstationen: Displaced Persons nach 1945 (bis 22.1.) 11.09.2014 — Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150
Legalisierter Raub. (bis 30.11.) 15.09.2014 — im Kurhaus Bad Vilbel
Ausstellung "Frieden geht anders!" 17.09.2014 — Paulskirche (Untergeschoss)
Verfolgung, Flucht, Widerstand und Hilfe außerhalb Europas im Zweiten Weltkrieg 18.09.2014 — Jüdisches Museum, Untermainkai 14/15
Film: Everyday Rebellion 18.09.2014 — Mal Seh'n Kino, Adlerflychtstr. 6
Wohnen als Ware? Wohnen als Gemeingut? 18.09.2014 — Studierendenhaus Festsaal, Campus Bockenheim
Kein Blut für Öl 18.09.2014 — Haus Gallus Frankenallee 111
Warum flüchten Menschen heutzutage nach Europa? 18.09.2014 — Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
Dschihadistischer Terror und kurdischer Widerstand in Syrien und Irak 18.09.2014 — Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
Film: "Arm werden leicht gemacht" 19.09.2014 — Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53
Deutschland - Einwanderungsland oder Sperrgebiet? 19.09.2014 — Saalbau Bornheim, Arnsburger Straße 24
Musik und Erster Weltkrieg: Béla Bartók 19.09.2014 — Dachoval, Matthias-Claudius-Straße 11
4. SOLI-Sommerfest Lateinamerika 20.09.2014 — „U68“ DGB- Jugendclub, W.-Leuschner-Str. 79, Mainseite
Gesundheitspolitischer Ratschlag 20.09.2014 — DGB-Gewerkschaftshaus, Wilhelm Leuschner Saal, Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
Barrikaden und Arbeiterlokale – Das linke Frankfurt vor dem Ersten Weltkrieg 20.09.2014 — Treffpunkt: Uhrtürmchen am Café Hauptwache
Spaziergang auf den Spuren Erich Fromms 20.09.2014 — Westend-Synagoge, Freiherr vom Stein-Straße
Öffentliche Führung: Norbert Wollheim Memorial 20.09.2014 — Treffpunkt am Norbert Wollheim-Pavillon Zugang über den Universitäts-Parkplatz Fürstenberger Straße
Berlin-Paris - Die Geschichte der Beate Klarsfeld 21.09.2014 — Denkbar, Spohrstraße 46
Kommende Termine…