Autobahn-Legenden

erstellt von Redaktion — zuletzt geändert: 2007-10-07T03:19:16+01:00
Während die Handlungen der Wehrmacht erneut kontrovers diskutiert werden, steht der im Dritten Reich begonnene Autobahn-Bau scheinbar außerhalb jeder Kritik. Allerdings wurden auch bei dieser Eroberung des Raums Mythen gestrickt sowie Halbwahrheiten und Lügen in die Welt gesetzt.

In der Reihe „Verkehr Kompakt“ Nr. 7 räumt Winfried Wolf mit „Autobahn und Volksmotorisierung seit 1933“ kräftig mit den Legenden auf: Geringe Arbeitsplatzeffekte und schlechte Arbeitsbedingungen werden nachgewiesen, die ungedeckte Finanzierung aufgedeckt und die Interessen der diversen Lobbygruppen an der Mythosbildung aufgezeigt.
Das Heft hat 32 Seiten und kostet incl. Versandspesen 3,75 EUR. Erhältlich bei UMKEHR, Berlin, Fon: 030/4927473, Fax 4927972 oder info@umkehr.de