Lauf für mehr Zeit 2017

erstellt von AIDS-Hilfe Frankfurt — zuletzt geändert: 2017-09-11T13:26:18+02:00
4507 Menschen setzten laufend ein Zeichen - Solidarität und Akzeptanz in der Stadtgesellschaft

Am LAUF FÜR MEHR ZEIT 2017 nahmen insgesamt 4507 Läufer*innen teil. Sie alle feierten ein wunderschönes Sportfest auf dem Opernplatz im Herzen Frankfurt. Mehrere Frankfurter Schulen mit hunderten Schüler*innen beteiligten sich am LAUF, das größte Team brachte die Anna-Schmidt-Schule an den Start.

Insgesamt 122.000 Euro kamen für die Arbeit der AIDS-Hilfe Frankfurt zusammen. Von großer Bedeutung hierfür ist das Engagement von Spendenläufern, die im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis um Spenden werben. Der erfolgreichste von ihnen war dieses Jahr Leo Locher, der 12.600 Euro sammeln konnte.

Organisatorin Anika Pilger ist mit der Veranstaltung und deren Ablauf mehr als zufrieden: „Ohne die knapp 200 ehrenamtlich Tätigen hätten wir dieses Ereignis erneut nicht realisieren können. Ein großes Dankeschön nochmals für das große Engagement.“

Für Achim Teipelke, Geschäftsführer der AIDS-Hilfe Frankfurt, ist das Event ein Signal für Solidarität und Respekt gegenüber Minderheiten und erkrankten Menschen in Frankfurt: „Ich bin überglücklich über die hohen Teilnehmerzahlen.

Der Lauf wird von vielen Unternehmen unterstützt, viele Familien mit Kindern nehmen daran teil. Das zeigt: Solidarität mit HIV-Infizierten und die Akzeptanz der Hauptbetroffenengruppen dieser Erkrankung werden in Frankfurt hochgehalten.“ Der LAUF FÜR MEHR ZEIT fand nun zum zweiundzwanzigsten Mal statt.

Oberbürgermeister Peter Feldmann hatte den LAUF unter seine Schirmherrschaft genommen. Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main trat erneut als Titelsponsorin auf.

Dieses Jahr hat unser langjähriger Partner, die Werbeagentur McCann, mit einer spektakulären Aktion auf den Lauf und das Thema HIV und AIDS aufmerksam gemacht: In der MyZeil eröffneten wir gemeinsam den Pop-Up-Store „Walk for life - Shoes and Stories“, der zum Erfolg des Laufs beigetragen hat.

Besonders geehrt wurde Daniella Cappelluti für ihre Engagement in 20 Jahren fast 70.000 Euro erlaufen hat.

5-Kilometer
Schnellster Mann: Bachit Yousif
Schnellste Frau: Kerstin Bertsch

10-Kilometer
Schnellster Mann: Temam Seid
Schnellste Frau: Kerstin Bertsch

AIDS-Hilfe Frankfurt e.V., Presseinformation, 10.9.2017

www.frankfurt-aidshilfe.de