Save the date #wirsindmehr Frankfurt am Main

erstellt von Lautstark gegen Rechts Rhein-Main e.V. — zuletzt geändert: 2018-09-09T10:32:56+01:00
Lautstark gegen Rechts Rhein-Main e.V. und The Second Planet e.V. planen eine Demo in Frankfurt am 13.10.2018 ||>>> ACHTUNG FALLE: Rechte verbreiten eine Fake-Demo am 30.9. in Frankfurt, um an Daten linker Teilnehmer zu kommen und die Energie der Linken Bewegung zu spalten.

Es benötigt noch einige Zeit, um Bündnispartner zu finden, einen tragfähigen Aufruf zu schreiben und Details zu planen.
Deshalb bitten wir euch: Haltet euch Samstag, den 13.10.2018 schon einmal frei und gebt uns noch ein paar Tage Zeit.

Wir haben die Initiative ergriffen, eine Demonstration unter dem Motto „#wirsindmehr – Aufstehen gegen rassistische Hetze" in Frankfurt zu organisieren. Wir möchten euch dazu einladen, euch einzubringen und die Demonstration zu unterstützen.

Die Ereignisse in Chemnitz und auch das politische Klima in der gesamten Republik ist erschreckend. Rassisten und Nazistrukturen treten immer dreister in der Öffentlichkeit auf, jagen Menschen, grölen ihre menschenverachtenden Parolen. All das immer wieder befeuert durch AfD und Seehofer. „Wehret den Anfängen" war gestern, wir müssen uns Rassismus und Hetze konsequent entgegenstellen. Hier, heute, morgen - überall!
Monchi von Feine Sahne Fischfilet sagte in Chemnitz: „Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass so ein Konzert höchstens nur ein Anfang sein kann und dass verdammt noch mal immer mehr Menschen den Arsch hoch zu bekommen haben."

Lasst uns gemeinsam eine große, bunte und laute Demonstration auf die Beine stellen. Eine Demonstration mit Musik, Tanz und klaren politischen Statements für eine bunte und solidarische Gesellschaft!

#wirsindmehr in Frankfurt, in Hessen, in der gesamten Republik!

Lautstark gegen Rechts Rhein-Main e.V.
The Second Planet e.V.

--------------------

VORSICHT, FALLE!

Etliche Tausend Menschen zeigen sich derzeit interessiert an der Demonstration "Wir sind mehr / Frankfurt", die auf Facebook für den 30. September angekündigt wird. Als Organisator*in wird die "Antifa Büdingen" genannt.

Abgesehen davon, dass die "Antifa Büdingen" zuvor nicht in Erscheinung getreten ist, weiß auch das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt nichts von dieser Demonstration.Es wird daher vermutet, dass diese Facebook-Veranstaltung dazu dient, linke Profile mit geringem Zeitaufwand als solche auszumachen und anschließend (wie gerade in den letzten Wochen verstärkt geschehen) mit Spam zu überziehen, zu melden usw. sowie die Energie der Linken Bewegung durch Fake-Veranstaltungen zu brechen.
 
DAS KÖNNT IHR TUN:
1. Falls ihr eure Teilnahme oder euer Interesse schon zugesagt haben solltet, empfehlen wir euch, dies wieder zurückzunehmen.
2. Informiert eure Freund*innen über diese Veranstaltung und warnt sie davor!
3. Meldet diese Veranstaltung bei Facebook!
Danke!
 
UPDATE:
Ihr könnt stattdessen an der Demo von „Lautstark gegen Rechts Rhein-Main e.V.“ am 13. Oktober teilnehmen.