Tarifbewegung Entlastung

erstellt von ver.di — zuletzt geändert: 2017-09-17T22:42:59+02:00
Streikaufruf für die Beschäftigten des Klinikums Frankfurt-Höchst

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir haben die städtische Klinikum Frankfurt Höchst GmbH zu Tarifverhandlungen über einen Tarifvertrag Entlastung aufgefordert. Allerdings liegt bisher keine Bereitschaft der Arbeitgeberseite vor, mit ver.di in Verhandlungen über einen Tarifvertrag Entlastung zu treten.

Aus diesem Grund müssen alle Tarifbeschäftigten und die Auszubildenden nun die Ernsthaftigkeit unserer Forderungen unterstreichen und zeigen, was wir davon halten, dass die Arbeitgeberseite keine Tarifverhandlungen aufnehmen will:

Wir fordern:

  • Einen Tarifvertrag Entlastung mit unter anderem folgenden Regelungen:
  • Festlegung einer Mindestpersonalausstattung und Regelungen zum Belastungsausgleich, wenn diese tarifvertraglichen Vorgaben nicht eingehalten werden.
  • Regelung zur Verbesserung der Ausbildungsqualität, zum Beispiel durch Freistellung der Ausbildenden von ihrer anderen Tätigkeit für die Zeit der Anleitung. Außerdem dürfen Auszubildende nicht mehr zur Kompensation von Personalengpässen herangezogen werden.

Wir rufen daher alle Tarifbeschäftigten und Auszubildende im Klinikum Frankfurt Höchst GmbH auf zum Warnstreik am 19. September 2017 ab Beginn der Frühschicht bis zum Ende der Spätschicht

Treffpunkt: ab 7:30 Uhr Streikerfassung im Sitzungsraum des Betriebsrates und um 10:00 Uhr Demo durch Höchst

Die streikenden KollegInnen freuen sich über jede Form der Unterstützung, gerne auch durch Gastdelegationen anderer Betriebe oder durch Solimails oder, oder, …….