Treburer Waldcamp wird geräumt!

erstellt von Bündnis der Bürgerinitiativen Kein Flughafenausbau - Für ein Nachtflugverbot von 22 - 06 Uhr — zuletzt geändert: 2018-11-06T12:58:30+01:00
Heute früh um 07:00 Uhr hat die Polizei angefangen, das Waldcamp zu räumen. Mindestens 32 Polizeifahrzeuge (Schätzungen sprechen von 50 Wagen) waren in diesem völlig überdimensionierten Einsatz dabei.

Die WaldbesetzerInnen und die UnterstützerInnen aus den umliegenden Orten, die sich im Camp aufhielten, wurden festgenomen und ins Polizeipräsidium nach Frankfurt zur erkennungsdienstlichen Behandlung gebracht (so gegen 08:30 Uhr). Ca. 08:15 Uhr machte sich die Kletter-Einheit der Polizei bereit, um die Menschen, die die Plattformen besetzt halten, herunter zu holen.

Menschen aus den Bürgerinitiativen, die während der Camp-Räumung dort hin wollten, wurden von der Polizei abgewiesen und durften nicht weiter gehen, konnten aber die Festgenommen auf ihrem Weg zu den Transport-Wagen für die Fahrt ins Polizeipräsidium begleiten.

Auffällig waren die vielen Polizeiwagen aus Nordrhein-Westfalen Die üben wohl schon für den Hambacher Forst?

06. November 2018

---------------

Wie komme ich zur Besetzung?

Aus Frankfurt
Mit der S7 (Hält nicht an Hauptwache/Konsti sondern fährt vom Hbf oben (idR Gleis 1/2/3) über Niederrad und Stadion los) zum Bahnhof Zeppelinheim (Wird vom RMV häufiger als Neu-Isenburg-Zeppelinheim Bahnhof angezeigt). Dann den Bahnhof die Treppe links verlassen (Adresse für die Karte deines Vertrauens: Flughafenstraße 1, Neu-Isenburg“) Die erste asphaltierte Straße links in den Wald. (Der Weg trägt die Bezeichnung 21).Dann geradeaus über die Landstraße 3252. (Ja, über die fette Straße, die noch keine Autobahn ist - ist richtig!)
Ab hier noch knapp 1 km Fuß- oder Radweg - die ganze Zeit gerade aus, das Camp liegt auf der linken Seite.

Aus Darmstadt:
Mit der S3 bis Neu-Isenburg Bahnhof und dann dem Bus (andere Seite des Bahnhofs) mit dem Bus OF-51 (Richtung Neu-Isenburg-Zeppelinheim Bahnhof) zum Bahnhof Zeppelinheim. Dort auf die andere Seite der S-Bahn Station und weiter wie aus Frankfurt.

Aus Mainz:
Entweder mit der S8 nach Frankfurt Hauptbahhof und dort mit der S7 weiter wie ab Frankfurt (bzw. in Niederrad oder Stadion in die S7 umsteigen). Oder mit der S9 von Wiesbaden-Mainz-Kastel Bahnhof bis entweder Frankfurt Hauptbahnhof oder Stadion oder Niederrad und dort in die S7 Richtung Riedstadt-Godelau einsteigen. Weiter wie Von Frankfurt aus.

Aus Wiesbaden:
Mit der S-Bahn nach Frankfurt (Stadion) und dort in die S7 Richtung Riedstadt-Godelau umsteigen. Weiter wie Von Frankfurt aus.

Von Süden allgemein:
Im Süden fährt man am besten in Walldorf bis zum Ende der Nordendstraße und folgt dem Weg an den Bahngleisen. An einer Stelle muss man den einen Teil der Bahngleise überqueren - das ist ungefährlich, weil die zu einem nicht benutzen Anschluss an das südliche Flughafengelände gehören. Dann weiter parallel zur "richtigen" Bahnstecke unter der Autobahnbrücke durch und dann auf dem Weg links weiter gehen - parallel zur A5. Irgendwann knickt der Weg nach rechts in den Wald ab und dort ist dann bald die Besetzung.
Ab Walldorf-Nordendstraße knapp 1 km Fuß- oder Radweg.