Are You There? Teheran/Frankfurt.

erstellt von Theater Landungsbrücken — zuletzt geändert: 2018-05-16T18:32:43+02:00
Theaterstück über Reise und Flucht. Im Herbst 2015 flieht S. von Teheran nach Frankfurt, um ein neues Leben zu beginnen, wenige Monate später reist L. für ein Theaterstück von Frankfurt nach Teheran, auf der Suche nach sich selbst und einem verschwundenen Freund. Während S. bemüht ist seine Spuren zu verwischen trifft L. auf Geschichten, die nicht mehr erzählt werden.
  • Are You There? Teheran/Frankfurt.
  • 2018-06-22T20:00:00+02:00
  • 2018-06-22T23:59:59+02:00
  • Theaterstück über Reise und Flucht. Im Herbst 2015 flieht S. von Teheran nach Frankfurt, um ein neues Leben zu beginnen, wenige Monate später reist L. für ein Theaterstück von Frankfurt nach Teheran, auf der Suche nach sich selbst und einem verschwundenen Freund. Während S. bemüht ist seine Spuren zu verwischen trifft L. auf Geschichten, die nicht mehr erzählt werden.

Über Telegram und Skype erhalten beide immer wieder die gleichen Nachrichten: Wo bist du? Bist du da?

Zwei Reisen in entgegengesetzter Richtung. Zwischen Projektion und Realität. Eine Bewegung über Grenzen auf den Spuren der Gegenwart - und der Versuch einer Rekonstruktion. Und während sich ihre Bilder irgendwo da draußen verlieren, erinnern die Klänge an Orte einer möglichen Geschichte. #ListeningisnotaCrime.

Die Performance erzählt die Geschichte von zwei Reisen auf der vermeintlich selben Route, deren Unterschiedlichkeit viele Fragen aufwirft – und aus denen sich viel über die gegenwärtige Lage in der globalisierten Welt und deren sichtbaren und unsichtbaren Grenzen ablesen lässt. Sie handelt von Grenzen, die wir mit uns herumtragen und die ständig neu gezogen werden, so dass jeder Ort in unheimlicher Weise zu einem Grenzraum wird. Sie handelt vom Unterwegssein und vom (Nicht-)Ankommen, von Träumen und Missverständnissen.

Hintergrund ist eine Reise der Frankfurter Theatermacher Eleonora Herder und Malte Scholz, die 2015 für zwei Monate am Stadttheater Teheran arbeiteten. Nach ihrer Rückkehr haben sie über das Offene Haus der Kulturen Saeed Sedaghat kennengelernt, der Ende 2015 aus dem Iran über die Balkanroute nach Frankfurt geflohen ist und nun in einer Geflüchtetenunterkunft auf dem Campus Bockenheim lebt. Für ARE YOU THERE kommt der Soundkünstler Jan Mech hinzu, der  Feldaufnahmen aus dem Iran, Deutschland und dem Bereich dazwischen mit elektronischen Kompositionen zu immersiven Klanglandschaften verwebt.

Tickets 15,- € / 10,- €: 069/25627744, karten@landungsbruecken.org

www.landungsbruecken.org