Die Wahrheit der »Fake News«

erstellt von Institut für Sozialforschung — zuletzt geändert: 2018-11-09T00:22:56+01:00
Vortrag von Prof. Dr. Ute Daniel. Was ist es, das den Begriff »Fake News« derzeit so prominent macht? Bezeichnet er eine Entwicklung, die bedrohlich ist und zum Handeln aufruft?
  • Die Wahrheit der »Fake News«
  • 2018-11-14T19:00:00+01:00
  • 2018-11-14T21:00:00+01:00
  • Vortrag von Prof. Dr. Ute Daniel. Was ist es, das den Begriff »Fake News« derzeit so prominent macht? Bezeichnet er eine Entwicklung, die bedrohlich ist und zum Handeln aufruft?
  • Wann 14.11.2018 von 19:00 bis 21:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Zentralbibliothek, Hasengasse 4
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Wenn das nicht der Fall ist, wie die Historikerin Ute Daniel in ihrem Vortrag argumentieren wird, was steckt dann hinter dieser Gegenwartsdiagnose? Denn als solche, das wird der Vortrag plausibel zu machen versuchen, dient die Redeweise von der Falschheit der Nachrichten mittlerweile. Die entscheidende Frage ist, ob diese Diagnose erkenntnisfördernd ist, ob sie also mehr ist als ein Aufmerksamkeit erregendes und Ängste verstärkendes Fahnenwort.

UTE DANIEL lehrt Neuere Geschichte an der Technischen Universität Braunschweig und ist u. a. Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen sowie Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Ute Daniel forscht zur Geschichte der Massenmedien, der Kriegsberichterstattung und der Propaganda, zur Geschlechtergeschichte, Sozial- und Kulturgeschichte der Kriege, zur Geschichte der Höfe und des Hoftheaters sowie zu Theorie und Methodologie der Geschichtswissenschaft. Jüngst ist von ihr erschienen: Beziehungsgeschichten. Politik und Medien im 20. Jahrhundert (Hamburg: Hamburger Edition 2018).

Eintritt frei