Es gibt ein Gedicht, das ist ein Ungedicht

erstellt von GegenBuchMasse — zuletzt geändert: 2018-09-13T13:14:38+01:00
Netti Boleslaw und Tuvia Rübner: Schreiben im Schatten von Auschwitz. Lesung mit Sulamith Sparre. Eine Veranstaltung der GegenBuchMasse 2018.
  • Wann 11.10.2018 ab 19:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo VAMV e.V., Adalbertstraße 15
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Schreiben im Schatten von Auschwitz: das bedeutet ein unaufhörliches Anschreiben gegen die Grenzen der Sprache, gegen das Verstummen: Thema von  Dichter*innen wie Nelly Sachs, Rose Ausländer, Jenny Aloni, Paul Celan – und von Netti Boleslav (1923-1981) und Tuvia Rübner (1924 geboren), deren Werke Sulamith Sparres Monographie analysiert.

Veranstalter*innen: Verband alleinerziehender Mütter und Väter & Verlag Edition AV