Film: The End of Meat

erstellt von Naxos-Kino — zuletzt geändert: 2018-08-10T22:27:09+02:00
Von Marc Pierschel (D 2017, 94 Min., engl.m.dt.U). Ein Dokumentarfilm über die Vision einer Welt ohne Fleisch.
  • Wann 14.08.2018 ab 19:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Naxos-Kino, Waldschmidtstr. 19 H
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

The End of Meat, also das Ende des Fleischverzehrs, ist in der heutigen Konsumgesellschaft noch nicht in Sicht, obwohl die Anzahl von Vegetariern und Veganern insbesondere in der westlichen Gesellschaft stetig zunimmt.  Marc Pierschel stellt nichtsdestotrotz schon jetzt die Frage, wie eine Welt aussehen könnte, in der Tiere nicht länger geschlachtet werden, um den Fleischkonsum als Nahrungsmittel zu decken. Könnten heutige "Nutztiere" irgendwann Rechte erlangen?

Für seine Dokumentation spricht Marc Pierschel mit Wissenschaftlern, Künstlern, Aktivisten und Philosophen über andere, nicht-ausbeuterische Möglichkeiten des Mensch-Tier-Zusammenlebens und stellt so seine Vision einer Welt ohne Fleisch vor Der Film zeigt eindrucksvoll die versteckten Auswirkungen des Fleischkonsums, untersucht die Vorteile einer pflanzlichen Ernährungsweise und wirft kritische Fragen über die zukünftige Rolle der Tiere in unserer Gesellschaft auf.

Filmgespräch mit: Filmemacher Marc Pierschel, Lucien Coy, Veggie Kids e.V., Martin von Mackensen, Leiter der Landbauschule Dottenfelderhof
Moderation: Barbara Köster + Elisabeth Heiner (beide naxos.Kino)

Kurzfilm: ich weine nicht... , von Andy Glynne