Film: The Poetess

erstellt von Mal Seh’n Kino — zuletzt geändert: 2018-05-23T17:15:11+02:00
Von Stefanie Brockhaus und Andreas Wolf (Saudi-Arabien 2017, 90 Min., arab. OmU). Die Regisseure porträtieren in THE POETESS eine Frau, die furchtlos religiösen Fanatismus anprangert und für einen friedlichen Islam eintritt.
  • Film: The Poetess
  • 2018-05-29T20:00:00+02:00
  • 2018-05-29T23:59:59+02:00
  • Von Stefanie Brockhaus und Andreas Wolf (Saudi-Arabien 2017, 90 Min., arab. OmU). Die Regisseure porträtieren in THE POETESS eine Frau, die furchtlos religiösen Fanatismus anprangert und für einen friedlichen Islam eintritt.
  • Wann 29.05.2018 ab 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Mal Seh’n Kino, Adlerflychtstraße 6
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die saudische Poetin Hissa Hilal schaffte etwas, was vorher noch keiner Frau gelang: Sie erreichte das Finale der Reality-TV-Show “Million’s Poet” aus Abu-Dhabi, ein Dichter-Wettbewerb mit einem Preisgeld von 1 Millionen Dollar, der von Männern dominiert ist.

Vor 75 Millionen Zuschauern kritisiert Hissa, die in Abaya und Niqab gekleidet auf die Bühne tritt, in ihren Gedichten die patriarchale arabische Gesellschaft und prangert einen für seine extremistischen Fatwas berüchtigten Geistlichen an.

Ursprünglich war eine Kinotour durch Deutschland mit der Dichterin Hissa Hilal vorgesehen, die aufgrund der jüngsten Ereignisse in Saudi Arabien leider abgesagt wurde.

Hier die Stellungnahme von Produktion / Verleih zur Absage der Kinotour von Hissa Hilal:
Nach der jüngsten Verhaftungswelle von Aktivistinnen und Anwälten am vergangenen Freitag in Saudi-Arabien (https://bit.ly/2KK8Dud), wird Hissa Hilal, die Protagonistin von THE POETESS (R: Stefanie Brockhaus / Andreas Wolff; Kinostart 31.5.) nicht an der heute in München startenden Kinotour teilnehmen. Die Poetin und Aktivistin, die in ihren Gedichten furchtlos religiösen Fanatismus anprangert und für einen friedlichen Islam eintritt, sollte im Rahmen der Kinotour gemeinsam mit Regisseur Andreas Wolff den Film deutschlandweit vorstellen und an Diskussionsrunden teilnehmen.

Regisseur Andreas Wolf wird im Kino zu Gast sein und im Anschluss an den Film mit dem Publikum sprechen.