„Leben, Wohnen und Arbeiten in der Region Frankfurt/ Rhein-Main"

erstellt von DIE LINKE. im Römer — zuletzt geändert: 2018-06-18T20:51:48+02:00
Erste Regionalkonferenz der Fraktion DIE LINKE. im Römer. Wir laden Menschen aus der Rhein-Main-Region ein, über Themen zu sprechen, die die Region betreffen. Es soll nach solidarischen Antworten für die gemeinsame Region gesucht werden, die den Bewohner*innen zugutekommt und Einzelinteressen nicht bevorzugt.
  • „Leben, Wohnen und Arbeiten in der Region Frankfurt/ Rhein-Main"
  • 2018-06-23T11:00:00+02:00
  • 2018-06-23T16:30:00+02:00
  • Erste Regionalkonferenz der Fraktion DIE LINKE. im Römer. Wir laden Menschen aus der Rhein-Main-Region ein, über Themen zu sprechen, die die Region betreffen. Es soll nach solidarischen Antworten für die gemeinsame Region gesucht werden, die den Bewohner*innen zugutekommt und Einzelinteressen nicht bevorzugt.
  • Wann 23.06.2018 von 11:00 bis 16:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Römer, Raum 310
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die drei Schwerpunkte, entlang derer wir konkret diskutieren wollen, sind folgende:

  1. Verkehr in der Rhein-Main-Region, Schwerpunkt Regionaltangente West (RTW) mit einem Input von Dietrich Andernacht (ehrenamtliches Magistratsmitglied der LINKEN in Oberursel)
  2. Siedlungsentwicklung, Schwerpunkt geplanter neuer Stadtteil an der A5 mit einem Input von  Manfred Niendorf (DIE LINKE. Oberursel)
  3. Nahversorgung, Schwerpunkt Konflikt um das Trinkwasser im Vogelsberg mit einem Input von Hans-Otto Wack (Umweltbüro Schotten)

Während der Veranstaltung wird es die Möglichkeit für persönliche Rückfragen geben.

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen.

Im vergangenen Jahr haben wir – gemeinsam mit dem Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt – eine Broschüre zum Thema „Leben, Wohnen und Arbeiten in der Region Frankfurt/Rhein-Main" erarbeitet.