Mixtape Migration: Ein Rundgang durch Frankfurt

erstellt von Project.Shelter und SJD - Die Falken — zuletzt geändert: 2018-12-05T14:56:42+01:00
Interaktiver Stadtspaziergang. Abschluss beim gemeinsam gekochten Abendessen.
  • Wann 08.12.2018 von 14:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Klapperfeld, Klapperfeldstr. 5
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Überall wird über Migration geredet – in Frankfurt wird sie greifbar gelebt. Trotz aller Probleme, die es in der Stadt auch gibt, ohne Migrant*innen wäre dieser Ort sicherlich genauso trist wie die Löcher, aus denen die käsig-kartoffelige Anhängerschaft der Rechten kommt – oder die sie sich herbeisehnt. Wir jedenfalls haben keinen Bock, dass es in Zukunft nur noch Restaurants mit Namen wie ‚Zur Eiche‘ gibt, und im Radio nur noch Songs von Helene Fischer und Andreas Gabalier laufen. Was es in Frankfurt bereits an Offenheit, Austausch, Kultur und Solidarität gibt, sollte stattdessen noch viel weiter ausgebaut werden!

Während des Stadtrundgangs wollen wir Orte besuchen, die die vielfältige Geschichte der Migration nach Frankfurt widerspiegeln – aber auch die (systematische) Vertreibung aus der Stadt. Wir wollen mit Migrant*innen reden, statt über sie. Und wir wollen auch über aktuelle politische Probleme diskutieren – aber gemeinsam und solidarisch, und eben nicht getrennt nach ‚Kulturen‘, ‚Ethnien‘ oder ‚Völkern‘. Dabei sind die Teilnehmenden auch aufgefordert, sich mit ihren Handys oder Kameras „selbst ein Bild zu machen“.

Den Tag wollen wir anschließend mit einem gemeinsam gekochten Abendessen ausklingen lassen.

Kosten: Freiwillige Spende an Project.Shelter

Vor-Anmeldungen und Rückfragen an: tim.herbold@falken-hessen.de oder suedhessen@falken-hessen.de