Nein zur Zuverlässigkeitsüberprüfung

erstellt von Frankfurter Netzwerk der Sozialen Arbeit — zuletzt geändert: 2018-04-17T10:52:31+02:00
Protestaktion und Besuch im Sozialausschuss der Stadt Frankfurt am 19. April
  • Wann 19.04.2018 ab 16:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Treffpunkt am Paulsplatz
  • Website Externe Website öffnen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

wir rufen euch auf, euch an unserer Aktion gegen die Zuverlässigkeitsüberprüfungen von Kolleg*innen durch die Stadt Frankfurt zu beteiligen und im Anschluss mit uns die öffentliche Sozialausschusssitzung der Stadt Frankfurt zu besuchen! Dort steht das Thema auf der Tagesordnung.


Die Stadt Frankfurt will Kolleg*innen, die in Unterkünften mit geflüchteten Menschen arbeiten einer Zuverlässigkeitsüberprüfung durch Polizei und Staatsschutz unterziehen.
Dazu sagen wir laut und deutlich: Nein!
Wir wehren uns gegen jede Form von Gesinnungsüberprüfung!

Wann: 19. April um 16.00 Uhr
Wo: Treffpunkt am Paulsplatz

Wer schon früher Zeit hat, kommt um 15:30 zur Vorbereitung dorthin und bringt Kartons (Umzugskartons o.ä.) mit.

Die öffentliche Sozialausschusssitzung der Stadt Frankfurt samt Bürger*innensprechstunde beginnt um 17 Uhr im Römer, Seiteneingang Bethmannstraße 3, Sitzungssaal bitte erfragen.

Weitere Informationen zum Thema könnt ihr den Anhängen entnehmen. Wir hatten euch bereits mit unserem offenen Brief am 16.03.18 informiert.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Frankfurter Netzwerk der Sozialen Arbeit