Ort der Unruhe

erstellt von Initiative 9. November e.V. — zuletzt geändert: 2018-04-19T11:34:23+01:00
Im Mittelpunkt steht eine Collage aus Texten – Erinnerungen, Zeitzeugnissen und Reflexionen – gelesen von Petra Fehrmann und Günther Henne. Sie werden von Martin Landzettel (Geige) und Stefan Hladek (Gitarre) mit musikalischen Improvisationen begleitet. Grußwort von Dr. Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt.
  • Ort der Unruhe
  • 2018-05-06T11:00:00+02:00
  • 2018-05-06T23:59:59+02:00
  • Im Mittelpunkt steht eine Collage aus Texten – Erinnerungen, Zeitzeugnissen und Reflexionen – gelesen von Petra Fehrmann und Günther Henne. Sie werden von Martin Landzettel (Geige) und Stefan Hladek (Gitarre) mit musikalischen Improvisationen begleitet. Grußwort von Dr. Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt.
  • Wann 06.05.2018 ab 11:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Hochbunker, Friedberger Anlage 5-6
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Rundgängen durch die Ausstellungen "Ostend – Blick in ein jüdisches Viertel" (mit Führung), "Vom DP-Lager Föhrenwald nach Frankfurt in die Waldschmidtstraße" (mit Führung), "Jüdische Musikerinnen und Musiker in Frankfurt 1933-1945".

Veranstalter: Initiative 9. November e.V.

Es wird empfohlen, warme Kleidung zu tragen.