Rosa Luxemburgs Kritik des sozialdemokratischen Reformismus

erstellt von Rosa Luxemburg 1919/ 2019 — zuletzt geändert: 2018-11-25T15:28:15+01:00
Vortrag von Sebastian Zehetmair. In der Veranstaltung wollen wir Rosa Luxemburgs Ideen in ihrem historischen Kontext diskutieren und fragen, welche Relevanz sie für heute haben.
  • Wann 12.12.2018 ab 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Campus Westend, NG 2.701
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Heute ist Rosa Luxemburg in der Öffentlichkeit vor allem als Kriegsgegnerin und Mitbegründerin der KPD bekannt. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde sie in Deutschland allerdings schon im Jahr 1899 mit ihrer Schrift "Sozialreform oder Revolution" bekannt. Darin formulierte sie – noch als Mitglied der SPD - eine systematische Kritik der Theorie und Praxis des Reformismus in der SPD und entwickelte eine alternative politische Strategie des Sozialismus von unten.

Veranstaltungsreihe „Rosa Luxemburg 1919/ 2019“ anlässlich ihres 100. Todestages.