Termine am Montag, 30. Januar 2017

erstellt von kai zuletzt geändert: 2017-09-26T17:19:33+02:00
Termine
  • 2017-01-29T12:00:00+01:00
  • 2017-03-19T18:00:00+01:00
Januar 29 Sonntag

29.01.2017 um 12:00 bis 19.03.2017 um 18:00
Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150

Die Ausstellung zeigt zahlreiche Comics, die sich auf sehr unterschiedliche Weise mit Holocaust und Nationalsozialismus befassen. Die Darstellung des Holocaust ist immer mit einer Diskussion der Darstellbarkeit verbunden. Geöffnet Dienstag bis Freitag, 12.30 Uhr bis 17 Uhr und Sonntag, 12 bis 18 Uhr.

  • 2017-01-30T18:00:00+01:00
  • 2017-01-30T19:00:00+01:00
Januar 30 Montag

30.01.2017 von 18:00 bis 19:00
Flughafen Frankfurt, Terminal 1 (Abflug B)

Seit dem 14. November 2011 treffen sich jeden Montag hunderte vom Ausbau Betroffene, um gegen den raumunverträglichen Flughafen lautstark zu protestieren. 200 Montagsdemonstrationen und mehr als 50 Mahnwachen mit Reden, mit Diskussions- und Interviewrunden, mit gemeinsamem Singen und mit dem wöchentlichen Umzug durch das Terminal haben in den letzten fünf Jahren auch international beachtete Protestgeschichte geschrieben.

  • 2017-01-30T19:00:00+01:00
  • 2017-01-30T23:59:59+01:00
Januar 30 Montag

30.01.2017 ab 19:00
Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150

Gespräch mit Gregor Gysi (MdB für Die Linke) über Antisemitismus in seiner Partei. Im Gespräch geht es um den Umgang mit internen Konflikten und das Ausloten von Haltungsfragen.

  • 2017-01-30T20:00:00+01:00
  • 2017-01-30T23:59:59+01:00
Januar 30 Montag

30.01.2017 ab 20:00
Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5

So sieht es die Bürger AG, eine Aktiengesellschaft, die dafür sorgt, dass Bauernhöfe und Verarbeiter im Raum Frankfurt/Rhein-Main weiterhin und in größerem Umfang ökologisch und fair produzieren/verarbeiten können.

  • 2017-01-30T20:15:00+01:00
  • 2017-01-30T23:59:59+01:00
Januar 30 Montag

30.01.2017 ab 20:15
Hörsaal des Frankfurter Psychoanalytischen Zentrums, Myliusstraße 20

Vortrag von Dr. Karin Mlodoch: "Von Opfern zu Überlebenden. Kollektive Bewältigungsstrategien von Frauen nach extremer Gewalterfahrung am Beispiel Kurdistan-Irak". Dr. Karin Mlodoch ist Psychologin mit langjähriger Arbeits- und Forschungserfahrung mit Überlebenden extremer Gewalt in den kurdischen Gebieten im Irak.