Termine am Montag, 23. April 2018

erstellt von kai zuletzt geändert: 2018-04-23T17:11:11+02:00
Termine
  • 2018-04-19T18:30:00+02:00
  • 2018-04-25T18:30:00+02:00
April 19 Donnerstag

19.04.2018 um 18:30 bis 25.04.2018 um 18:30
Filmforum Höchst, Emmerich-Josef-Straße 46a

von Gerd Kroske (D 2018, 111 min.). || Am Fr 20.4., Sa 21.4., Mo 23.4., Di 24.4. um 20.30 Uhr || „Aus der Krankheit eine Waffe machen" war das Motto des 1970 in Heidelberg gegründeten antipsychiatrische Sozialistischen Patientenkollektiv (SPK). Sie führten individuelles Leiden auf die kapitalistischen Strukturen der Gesellschaft zurück.

  • 2018-04-23T14:30:00+02:00
  • 2018-04-23T17:00:00+02:00
April 23 Montag

23.04.2018 von 14:30 bis 17:00
Eintracht Frankfurt Museum, Commerzbank Arena, Mörfelder Landstr. 362

Juden im deutschen Fußball. Lehrerfortbildung. Im Jahr 1932 spielten Eintracht Frankfurt und Bayern München das Endspiel zur deutschen Fußballmeisterschaft aus. Beide Clubs galten als „Judenclubs“.

  • 2018-04-23T18:15:00+02:00
  • 2018-04-23T23:59:59+02:00
April 23 Montag

23.04.2018 ab 18:15
Campus Westend, IG Farben-Haus, Raum 411

Zu aktuellen Debatten um Antisemitismus. Ein Gespräch mit Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum und Petra Pau, beide Berlin

  • 2018-04-23T19:00:00+02:00
  • 2018-04-23T23:59:59+02:00
April 23 Montag

23.04.2018 ab 19:00
Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5

Über Eurokrise, Brexit und Strategien gegen den Rechtspopulismus. Siegfried Müller-Maige (Attac Frankfurt) diskutiert mit Andreas Wehr über das Buch. Pablo Graubner (Marxistische Blätter) moderiert die Diskussion.

  • 2018-04-23T19:00:00+02:00
  • 2018-04-23T23:59:59+02:00
April 23 Montag

23.04.2018 ab 19:00
Café KoZ, Mertonstraße 26-28 // Centro, Alt Rödelheim 6

Vortragsreihe des Bündnisses für körperliche Selbstbestimmung Frankfurt (BfkS FfM) und der Studierendenzeitschrift diskus "We can’t believe we still have to protest this shit! Für das Recht auf Abtreibung und körperliche Selbstbestimmung". || Am 7.5. um 18 Uhr ||

  • 2018-04-23T19:30:00+02:00
  • 2018-04-23T23:59:59+02:00
April 23 Montag

23.04.2018 ab 19:30
Haus am Dom, Domplatz 3

Die Flucht des Lagerhäftlings Georg Heisler zeigt die Schrecken der späten 30er Jahre zwischen Mainz und Frankfurt. Die Lieder aus Schu­berts „Winterreise“ geben dem Schicksal des Fliehenden den weiten Hallraum der Romantik. Der Chor verlängert die Erzähl­stimme des Romans hin zum antiken Theater: Er markiert den tragischen Aus­schluss des Einzel­nen aus der Gemeinschaft.

  • 2018-04-23T20:00:00+02:00
  • 2018-04-23T23:59:59+02:00
April 23 Montag

23.04.2018 ab 20:00
autorenbuchhandlung marx & co, Grüneburgweg 76

Zur gesellschaftlichen Wirklichkeit der Strafpraxis in Deutschland. Friederike Boll, Franziska Dübgen und Frank Wilde im Gespräch mit Felix Trautmann.