Frankfurter Info

erstellt von Der ein oder andere von der Technik zuletzt geändert: 2020-04-09T18:04:17+01:00

Das Frankfurter Info ist ein Informationsdienst für Initiativen, Vereine, Organisationen und interessierte Leute. Unsere Themen sind Stadtpolitik, Antifaschismus, Antirassismus und Frieden.
Wir veröffentlichen Termine, Berichte, Meldungen und Ankündigungen.
Beiträge bitte an redaktion@frankfurter-info.org

 

GegenBuchMasse 2021

erstellt von Initiativkreis »GEGEN BUCH MASSE« — zuletzt geändert: 13.10.2021 16:18
Vom 19. bis 22. Oktober 2021 findet zeitgleich mit der Frankfurter Buchmesse die Veranstaltungsreihe GegenBuchMasse statt. Mit unserer Veranstaltungsreihe bieten wir seit 26 Jahren linken und kritischen Autor*innen sowie kleinen Verlagen die Möglichkeit, Themen zu präsentieren, die im auf Kommerz und Mainstream ausgerichteten Messeprogramm trotz ihrer politischen und gesellschaftlichen Bedeutung untergehen.

Rechtsstaatlichkeit an Europas Grenzen wiederherstellen!

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert: 09.10.2021 09:22
Anlässlich des Treffens der EU-Innenminister*innen fordert PRO ASYL, entschieden Druck auszuüben auf die polnische Regierung, die illegalen Zurückweisungen und das Leid von Schutzsuchenden an der Grenze zu Belarus zu beenden. Polen und Kroatien verletzen mit ihren Pushback-Aktionen grundlegende Menschenrechte. Das darf die EU nicht länger tolerieren!

Solidarität mit Geflüchteten ist nicht kriminell

erstellt von FIR — zuletzt geändert: 08.10.2021 09:51
Die FIR und Antifaschisten haben allen Grund, sich deutlich gegen eine Verurteilung des ehemaligen Bürgermeisters von Riace (Italien) zu positionieren, der wegen seiner praktizierten Solidarität mit Geflüchteten zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Koalitionsvertrag erfüllen und das Boardinghaus endlich einrichten

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert: 07.10.2021 16:29
Laut einer Pressemitteilung des Fördervereins Roma e. V. hat der Verwaltungsstab der Stadt Frankfurt entschieden, das niedrigschwellige Angebot zur Unterbringung von obdachlosen Männern im Henriette-Fürth-Haus schrittweise abzubauen. Das Angebot richtete sich vor allem an Wanderarbeiter*innen aus der EU, die sich ganz legal in Frankfurt aufhalten, aber auf der Straße leben, weil sie keinen Wohnraum finden.

Tarifrunde Hessen 21: Ab 4.10 erste Aktionen

erstellt von ver.di hessen — zuletzt geändert: 05.10.2021 18:35
Die Gewerkschaften fordern für die zirka 45.000 Landesbeschäftigten fünf Prozent mehr Geld, mindestens aber 175 Euro. Das Entgelt für die Auszubildenden soll um 100 Euro monatlich erhöht werden.

Neuerscheinung "Frankfurt am Main – eine Stadt für alle? Konfliktfelder, Orte und soziale Kämpfe"

erstellt von Sebastian Schipper — zuletzt geändert: 04.10.2021 10:57
Der kürzlich im transcript-Verlag erschienene Band beschäftigt sich mit aktuellen Fragen der Stadtentwicklung in Frankfurt am Main. Die insgesamt 40 Beiträge diskutieren in anschaulichen Formaten, welche strukturellen Bedingungen, gesellschaftlichen Kräfteverhältnisse und Akteure die Mainmetropole prägen. Durch den Fokus auf die vielfältigen sozialen Kämpfe werden zugleich Wege für eine solidarische und demokratische Stadt für alle aufgezeigt. Das Buch, in dem Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen, Betroffene und Akteure der Zivilgesellschaft gleichermaßen zu Wort kommen, richtet sich an die Stadtgesellschaft und breite Öffentlichkeit.

Spielplätze sanieren – Coronabußgelder sinnvoll verwenden

erstellt von DIE LINKE. im Römer — zuletzt geändert: 02.10.2021 10:07
Die Stadt Frankfurt hat seit dem Sommer keine Gelder mehr zur Sanierung und Instandsetzung der öffentlichen Spielplätze. Infolge dessen werden stadtweit defekte Spielgeräte weder repariert, noch durch neue ersetzt. Gleichzeitig hat die Stadt Frankfurt Bußgelder in Höhe von über eineinhalb Millionen Euro durch Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingenommen.

Inhaltspezifische Aktionen