Lesung: Autor*innen aus aller Welt

Eine Kooperation der fembib.ffm mit dem Literaturclub der Frauen aus aller Welt. *All genders welcome

Wann

21.05.2024 ab 18:30 Uhr (Europe/Berlin / UTC200)

Wo

Feministische Bibliothek, Studierendenhaus, Mertonstr. 26

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Überall auf der Welt schreiben Frauen*. Dabei gestalten sich Prosa und Lyrik als vielschichtige Medien zur Verarbeitung von Erlebtem, zur Weitergabe von Wissen oder auch als rebellierende Akte. Literarische Texte sind Dokumente der Zeit, können diese aber auch überleben und über Jahrzehnte hinweg Generationen inspirieren.

Der Literarurclub der Frauen aus aller Welt hat ein Quartett feministischer Autor*innen aus den verschiedensten Winkeln der Erde zusammengestellt. Es werden vorgestellt und es wird gelesen aus:

Dacia Maraini *1936 geboren in Italien // Roman „Die stumme Herzogin" (Venera Tirreno)

Wisława Szymborska *1923-2012 geboren in Polen // Gedichte (Joanna Manc)

Alfonsina Storni *1892-1938 geboren in Argentinien // Kurzgeschichten „Cuca" (Tina Maggio)

Ana Blandiana *1942 geboren in Rumänien // Gedichte (Dorina Ciubotaru)

Taucht mit uns am 21. Mai 2024 in die Vielfältigkeit der feministischen Literatur weltweit ein.

*** Die Feministische Bibliothek befindet sich in den Räumlichkeiten des Autonomen FLINTA-Referats im Studierendenhaus Bockenheim. Die Feministische Bibliothek ist jeden Dienstag von 16:30-19 Uhr für Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans und agender geöffnet. Bei Buch- und sonstigen Anfragen (all gender) kontaktiert uns gern per Mail (fembib.ffm@systemli.org) oder Instagram (fembib.ffm). Wir freuen uns auf Euch! ***