Nachrichten

by Der ein oder andere von der Technik zuletzt geändert 21.04.2016

Nachrichten

Grundrechte-Report 2024: Rechtsruck und Angriffe auf Flüchtlingsrechte

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert 23.05.2024 10:33
Anlässlich des 75. Jahrestags des Grundgesetzes wurde der "Grundrechte-Report 2024. Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland" im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. PRO ASYL gehört seit vielen Jahren zum Kreis der Herausgeber*innen.

Antrag: „Am Hauptbahnhof 4 – Mieter*innen vor Verdrängung schützen“

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert 20.05.2024 12:44
Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der geplante Abriss des Gebäudes Am Hauptbahnhof 4 sowie dessen Neubau und Umwandlung in ein Boardinghouse sind ausgeschlossen. Die Stadt Frankfurt geht in Verhandlung mit der Eigentümerin der Liegenschaft, um sozialverträgliche Lösungen finden, damit alle Mieter*innen vor Verdrängung und Mietererhöhungen geschützt werden und Am Hauptbahnhof 4 wohnen bleiben können.

Unsere Rede zum 8. Mai - Gegen alle Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit

erstellt von Städtefreundschaft Frankfurt-Kobane e. V. — zuletzt geändert 20.05.2024 12:44
Am 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus, haben wir in Frankfurt eine Rede vorgetragen (siehe unten), in der wir uns unter anderem mit der Frage nach der geringen Beteiligung befassen, die verwundern kann angesichts der Hunderttausenden, die Anfang des Jahres gegen die "Remigrationspläne" der AfD und gegen Rechts demonstriert haben. Dass es in Frankfurt auch anders geht, hat die LAGG-Aktion 1616 für die Häftlinge des KZ Katzbach im März letzten Jahres eindrucksvoll gezeigt.

Der Gewalt im Nahen Osten mit einem Friedensansatz begegnen

erstellt von IPPNW — zuletzt geändert 20.05.2024 12:44
Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW kritisiert die israelische Militäroffensive auf Rafah scharf und fordert die Bundesregierung erneut auf, sich für einen dauerhaften Waffenstillstand sowie ausreichende humanitäre Hilfe und die Freilassung der Geiseln einzusetzen. Die Bundesregierung solle die Waffenlieferungen an Israel stoppen, durch die Deutschland sich am Massenmord an der Bevölkerung in Gaza beteiligt.

AfD-Geheimtreffen in Zeilsheim aufgeflogen!

erstellt von Antifaschistische Basisgruppe [abg] – Frankfurt am Main/Offenbach — zuletzt geändert 20.05.2024 12:44
Am Freitag, den 3. Mai, haben mehrere Antifaschist*innen in Zeilsheim eine geheime AfD-Veranstaltung aufgedeckt. Die Aktivist*innen protestierten gegen 18:30 Uhr lautstark vor dem Saalbau Stadthalle Zeilsheim, verteilten Flyer und informierten die Anwohner*innen über das rechte Teffen. Der AfD Kreisverband Frankfurt am Main hatte intern zu einem Vortrag unter dem Titel „Correctiv – die Potsdam-Lüge“ eingeladen, der von dem Frankfurter Polizisten und AfD-Mitglied Maximilian Radmann gehalten wurde.

Eine antifaschistische Bilanz des 1. Mai in Europa

erstellt von FIR — zuletzt geändert 20.05.2024 12:44
Am Mittwoch fanden in vielen Ländern der Erde Aktionen zum Internationalen Kampftag der Arbeiterbewegung statt. Erneut zeigten die Gewerkschaften und die Zivilgesellschaft, dass die Verteidigung der sozialen und demokratischen Rechte für alle Menschen ein wichtiges Anliegen sein muss.

Geschlossen in die Zukunft

erstellt von IG Metall Frankfurt — zuletzt geändert 20.05.2024 12:44
76 Delegierte aus 42 betrieblichen und überbetrieblichen Wahlbezirk bestätigten am vergangenen Mittwoch die Geschäftsführung der Geschäftsstelle auf der konstituierenden Delegiertenversammlung in Frankfurt am Main. Mit einem Ergebnis von 89% der Stimmen wurde Michael Erhardt als erster Bevollmächtigter und Kassierer bestätigt. Christian Egner als Zweiter Bevollmächtigter erhielt ein Ergebnis von 92% der Stimmen.

Gesundheit schützen, Menschenrechte verteidigen

erstellt von IPPNW — zuletzt geändert 20.05.2024 12:44
Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW hat am Wochenende ihr Jahrestreffen mit 160 Teilnehmenden in Frankfurt am Main durchgeführt. Die Vereinsmitglieder verabschiedeten einen politischen Leitantrag für atomare Abrüstung sowie Anträge gegen die Militarisierung des Gesundheitswesens und zur Vereinsöffnung.