Nachrichten

by kai zuletzt geändert 21.04.2016

Nachrichten

AgR-Rückblick: QD unattraktiver, aber zunehmend aggressiver

erstellt von Aufstehen gegen Rassismus RheinMain — zuletzt geändert 25.12.2022 12:05
Trotz allgemeiner Krisenlage stagnieren in Frankfurt die wöchentlichen Teilnehmendenzahlen (montags max. 50, samstags max. 200 Personen). Die QD-ler*innen haben keine Strahlkraft und werden im öffentlichen Raum kaum wahrgenommen, wenn sie in kleinen Demos auf immer wechselnden Routen montags oder/und samstags durch die Stadt(teile) ziehen.

Terroranschlag in Paris – Protestdemonstrationen von Kurd:innen in Frankfurt

erstellt von Kurdischer Regionalrat Frankfurt — zuletzt geändert 24.12.2022 12:05
Am gestrigen Freitagnachmittag, dem 23.12.22 sind am Frankfurter Hauptbahnhof gegen 16 Uhr ca. 150 Kurd:innen und solidarische Menschen zusammen gekommen, um ihre Wut und ihr Entsetzen über den brutalen Mordanschlag vom Freitagvormittag auf das Kurdische Kulturzentrum in Paris, bei dem 3 Menschen durch Schüsse getötet und weitere verletzt wurden, auszudrücken.

Ärzt*innenorganisationen fordern bedingungslose Freilassung von Prof. Şebnem Korur Fincancı

erstellt von vdää* — zuletzt geändert 22.12.2022 20:44
Die Ärzt*innenorganisationen IPPNW und der Verein demokratischer Ärzt*innen appellieren an den Staatsanwalt in Istanbul, die Anklage gegen die Vorsitzende des Türkischen Ärzteverbandes (Türk Tabipleri Birliği, TTB), Dachverbands der türkischen Ärztevereinigungen, Prof. Şebnem Korur Fincancı, fallen zu lassen und fordern ihre sofortige bedingungslose Freilassung.

Breites Bündnis ruft zu Protesten auf am Tag der Räumung des Fechenheimer Waldes

erstellt von Kampagne Fecher bleibt – keine A66! — zuletzt geändert 21.12.2022 21:16
Anlässlich zunehmender Anzeichen für eine baldige Räumung und Zerstörung von Teilen des Fechenheimer Waldes für den Bau der A66/Riederwaldtunnel rufen zahlreiche Organisationen zu Protesten am Tag X der Räumung der Waldbesetzung auf. Zudem gibt es scharfe Kritik an dem bedrohlichen Verhalten von Polizeikräften in den vergangenen Tagen im Umfeld des Waldes.

Bundesverfassungsgericht stellt Automatisierte Datenauswertung auf den Prüfstand

erstellt von Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF) — zuletzt geändert 21.12.2022 20:37
Das Bundesverfassungsgericht verhandelt zwei Verfassungsbeschwerden der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF) mündlich und nimmt dabei die Befugnis zu Data Mining der Polizei in Hessen und Hamburg in den Fokus. Diese Datenanalyse ermöglicht es der Polizei mithilfe einer Spezial-Software auf Knopfdruck komplexe Persönlichkeitsprofile zu erstellen.

Aufruf zum Fecher Aktions Plenum

erstellt von Fecher Bleibt! #riederwaldtunnelstoppen — zuletzt geändert 17.12.2022 11:21
In den nächsten Wochen erwarten wir einen Räumungsversuch im Fecher. Das genaue Datum kennen wir nicht, es gibt aber Hinweise, die auf die erste Januarwoche deuten. Deshalb laden wir Euch zu einem Delegierten-Plenum ein. Wir hoffen, dass viele Klimaschutz- , Antifa-, internationale, queere, feministische, etc. Gruppen mitmachen. Wir wünschen uns Diversität in den Widerstandsformen im und außerhalb des Walds.

Buch-Neuerscheinung "1933 - Der Weg ins Dritte Reich"

erstellt von Ulrich Schneider — zuletzt geändert 15.12.2022 20:56
Am 30. Januar 2023 jährt sich zum 90. Mal die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler. Wenn man nicht behaupten will, dass die NS-Herrschaft „schicksalhaft" über Deutschland gekommen sei, dann muss man sich zentrale Fragen beantworten: Wie konnte es dazu kommen? Was waren die politischen Voraussetzungen dieser Machtübernahme? Wer hat sie gewollt, wer hat sich ihr widersetzt und wie wurde sie herbeigeführt? Was war ihr Zweck und welche Ziele wurden damit verfolgt?

Tag X im Fecherwald rückt näher

erstellt von Fecher Bleibt! #riederwaldtunnelstoppen — zuletzt geändert 14.12.2022 11:10
Im besetzten Fechenheimer Wald sind verstärkt Aktivitäten von Arbeitern und Polizei zu verzeichnen. Tag X rückt näher und es gibt viel zu tun. Möglicher Termin für einen Rodungsbeginn könnte der 2.Januar sein - eine Räumung kann aber auch schon im Dezember drohen.

Emma und Helga bleiben - Kundgebung gegen Zwangsräumungen

erstellt von Eine Stadt für Alle! — zuletzt geändert 14.12.2022 10:25
Emma und Helga*, zwei Seniorinnen aus dem Nordend, steht die Zwangsräumung bevor. Sie leben in günstigen Wohnungen in einer Seniorinnenwohnanlage der städtischen Franz-Anton-Gering-Stiftung. Das Stiftungsziel hat einen klaren sozialen Auftrag: Sie soll günstigen Wohnraum für ältere Frauen ab 60 Jahren bieten.

Erpressung durch die ABG Holding stoppen!

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert 14.12.2022 10:10
Die ABG Holding hat kürzlich Schreiben verschickt, in denen die Mieter*innen über eine Anpassung der Heizkostenvorauszahlung ab dem 01. Januar 2023 informiert wurden. Darin wird die Erhöhung der Vorauszahlungen für Wärmekosten um 110 Prozent angekündigt.

Warten auf Tram 14 - LINKE fordert mehr Fahrdienstpersonal

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert 13.12.2022 10:37
Recht lapidar wird in den letzten Monaten immer wieder darüber informiert, dass es wegen krankheitsbedingten Personalausfällen zu Ausfällen und Einschränkungen im Frankfurter Liniennetz kommt. Da es „vertretbare Alternativen“ gäbe, sind einige Linien gezielt eingeschränkt worden.