Nachrichten

erstellt von Der ein oder andere von der Technik zuletzt geändert 2016-04-21T14:22:42+02:00
Nachrichten

100 Jahre nationalistischer Terror in Deutschland

erstellt von FIR — zuletzt geändert 24.06.2022 09:07
Wir erinnern mit diesem Newsletter an den Mord am deutschen Außenminister Walter Rathenau vor 100 Jahren. Wer die Errichtung der NS-Herrschaft in Deutschland untersucht, kommt an der Tatsache nicht vorbei, dass schon in der Weimarer Republik faschistische Mordbanden unterwegs waren, die mit Attentaten gegen demokratische Politiker den „jüdisch-bolschewistischen Feind" vernichten wollten.

Kein Geld für die AfD? Wir fordern ein Stiftungsgesetz!

erstellt von Bildungsstätte Anne Fran — zuletzt geändert 21.06.2022 11:44
Auf Druck zahlreicher zivilgesellschaftlicher Initiativen, die einem Aufruf der Bildungsstätte Anne Frank folgten, hat die Bundesregierung der AfD-nahen Desiderius Erasmus-Stiftung vorerst kein Geld im Haushalt zugesichert. Die ist ein wichtiger Etappensieg für den Schutz der Demokratie – aber er basiert auf einer wackligen Grundlage.

Gefährdete Afghan*innen beschleunigt aufnehmen

erstellt von Pro Asyl — zuletzt geändert 20.06.2022 18:38
Pro Asyl unterstützt die Forderung der Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Luise Amtsberg, nach einer schnellen Realisierung eines humanitären Bundesaufnahmeprogramms für Afghan*innen und fordert zugleich die vollständige Umsetzung der Versprechungen des Koalitionsvertrages.

Flüchtlingstag am 20.6.: Asylrecht ist existenziell gefährdet

erstellt von Pro Asyl — zuletzt geändert 20.06.2022 18:33
Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni mahnt PRO ASYL die Bundesregierung, eine aktive Rolle beim Flüchtlingsschutz in Europa einzunehmen. Die systematische Entrechtung durch de facto Haftlager an den Außengrenzen muss verhindert werden. Die Bundesregierung muss den Plänen kommende Woche entgegentreten.

IPPNW fordert Ende der nuklearen Geiselhaft

erstellt von IPPNW — zuletzt geändert 19.06.2022 20:16
Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW hat am Wochenende in Landsberg am Lech ihr 40-jähriges Jubiläum mit einem dreitägigen Kongress unter dem Motto „Ärztliche Verantwortung für eine Welt in Frieden“ mit mehr als 160 Teilnehmer*innen gefeiert.

Unterstützungsbündnis für mehr Personal im Universitätskrankenhaus Frankfurt gegründet

erstellt von ver.di hessen — zuletzt geändert 18.06.2022 09:59
Beschäftigte aus vielen Bereichen des Universitätsklinikums Frankfurt gemeinsam mit ver.di ein Bündnis zur Unterstützung der Tarifauseinandersetzung für mehr Personal begründet. Zunächst über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Gewerkschaften, verschiedenen Parteien und Initiativen wollen sich für die Entlastung des Klinikpersonals und dadurch für eine bessere Versorgung der Patientinnen und Patienten engagieren.

Tarifkonflikt FedEx in Hessen weitet sich aus

erstellt von ver.di hessen — zuletzt geändert 14.06.2022 22:04
Die Tarifverhandlungen für die über 1.000 hessischen Beschäftigten bei FedEx Express am vergangenen Donnerstag, dem 9. Juni 2022 sind ergebnislos abgebrochen worden. Nachdem der Arbeitgeber gleich zu Anfang einen bereits vereinbarten weiteren Verhandlungstermin abgesagt hatten und somit der Gewerkschaft ver.di die Pistole auf die Brust setzen wollte, konnte auch bis zum frühen Abend keine Einigkeit in zentralen Punkten erreicht werden.

Die Lüge mit den Leerstand

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert 14.06.2022 16:53
Laut Auskunft des Magistrats stehen 95 Wohnungen leer, die im Besitz der Stadt Frankfurt sind. Auf Anfrage der LINKEN sollen diese städtische Wohnungen zeitnah in Erbbaurecht vergeben oder reprivatisiert werden (F799/22). Viele der Wohnungen sind in einem äußerst schlechten baulichen Zustand und stehen deswegen teilweise seit Jahren leer.

PRO ASYL zur Einigung im Rat der Innenminister*innen

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert 11.06.2022 09:26
Die EU-Innenminister*innen haben sich in Brüssel laut Medienberichten sowohl auf einen freiwilligen Solidaritätsmechanismus für aus Seenot gerettete Menschen, als auch auf grundlegende Positionen zur Screeningverordnung und der Eurodac-Verordnung, der Datenbank zur Identifikation von Schutzsuchenden, geeinigt.

Stellungnahme der Veranstalter

erstellt von Helmut Suttor — zuletzt geändert 11.06.2022 09:22
zum Beitrag der Frankfurter Bürgermeisterin Nargess Eskandari-Grünberg der Jüdischen Allgmeinen vom 10.6.2022 „BDS als Brandbeschleuniger"