Nachrichten

erstellt von Der ein oder andere von der Technik zuletzt geändert 2016-04-21T14:22:42+02:00
Nachrichten

Mietendeckel statt Mietspiegel

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert 19.05.2022 12:15
Der neue Frankfurter Mietspiegel für 2022 wurde veröffentlicht. Demnach ist die ortsübliche Vergleichsmiete auf 10,29 Euro pro Quadratmeter Nettokaltmiete gestiegen. Im Jahr 2018 lag er noch bei 9,36 Euro pro Quadratmeter.

Keine Verlängerung der deutschen Mali-Einsätze

erstellt von IPPNW — zuletzt geändert 19.05.2022 12:00
Die deutsche Sektion der IPPNW (Ärzt*innen für die Verhütung des Atomkriegs/Ärzt*innen in sozialer Verantwortung) appelliert an die Mitglieder des deutschen Bundestages, einer Verlängerung der Auslandseinsätze der Bundeswehr im Rahmen der „Mission multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali“ (MINUSMA) und Europäischen Trainingsmission (EUTM) nicht zuzustimmen. Diese Bundeswehrmandate werden seit neun Jahren immer wieder verlängert und haben dem Land und der Region keinen Frieden gebracht.

Grundrechte-Report 2022 der Öffentlichkeit vorgestellt

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert 18.05.2022 12:13
Publizistin und Antirassismus-Expertin Ferda Ataman präsentierte den Grundrechte-Report 2022. Seit 1997 erscheint rund um den Verfassungstag am 23. Mai der Grundrechte-Report: Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland – herausgegeben von PRO ASYL und zahlreichen weiteren Menschenrechtsorganisationen. Am Mittwoch, den 18. Mai 2022 wurde in Berlin und online der Öffentlichkeit die neue Ausgabe des "Alternativen Verfassungsschutzberichts" vorgestellt.

Mitmachen beim Straßenfest "Gemeinsam Gallus" am 17.9.2022!

erstellt von Die Linke. im Gallus — zuletzt geändert 15.05.2022 10:31
Auch in diesem Jahr möchte DIE LINKE. im Gallus wieder ein Fest gemeinsam mit allen in unserem Viertel feiern, die sich für ein gutes Zusammenleben und gegen Gentrifizierung, Ausgrenzung etc. einsetzen. Unser Ziel ist es, im Gallus sichtbar zu machen, welche solidarischen Angeboten es im Gallus gibt und wie eine lebenswerte Zukunft aussehen kann. Wir möchten deshalb möglichst vielen Gruppen die Gelegenheit geben, ihr Engagement und ihre Ideen für das Gallus vorzustellen.

Zum Tag der Familie am 15.5.: Familiennachzug beschleunigen - die Koalition muss liefern!

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert 14.05.2022 13:42
Im Koalitionsvertrag hat sich die Ampel-Regierung zu einem beschleunigten Verfahren zum Familiennachzug bekannt und zugesagt, den Prozess zu vereinfachen. Zum Tag der Familie am 15. Mai fordert PRO ASYL: Dieses Versprechen muss umgehend eingelöst werden. Denn noch immer sind tausende Flüchtlingsfamilien voneinander getrennt. Aufgrund der Taliban-Herrschaft sind insbesondere Familien aus Afghanistan akut gefährdet.

Brotfabrik: Stadt muss Vorkaufsrecht prüfen

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert 13.05.2022 16:55
Zu der Meldung, dass die Brotfabrik nun doch von privat gekauft wurde, erklärt Michael Müller, Vorsitzender und kulturpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Römer: „Kultur in Frankfurt ohne die Brotfabrik im Stadtteil Hausen ist kaum denkbar.

Das Asylbewerberleistungsgesetz gehört abgeschafft!

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert 13.05.2022 14:08
Geflüchtete aus der Ukraine sollen ab dem 1. Juni 2022 anstelle von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz reguläre Sozialleistungen sowie einen Anspruch auf Kindergeld und BAföG erhalten. Das ist gut – andere Geflüchtete aber profitieren weiterhin nicht davon.

Türkische Invasion in Irakisch-Kurdistan

erstellt von NCK Ffm — zuletzt geändert 12.05.2022 11:18
Schreiben von NCK Kurdisches Gesellschaftszentrum Frankfurt an die hiesigen Medien zur aktiven Thematisierung zur neuen Invasion der türkischen Armee in Irakisch-Kurdistan

Kassel hat ein Nazi-Problem

erstellt von VVN-BdA Kassel — zuletzt geändert 12.05.2022 11:02
Nachdem lange Zeit versucht wurde, die Präsenz einer neofaschistischen Szene in der Stadt klein zu reden, wird Kassel seit vier Wochen sichtbar mit dem Problem konfrontiert.

Alt-Rödelheim als Quartiersplatz beleben

erstellt von Die Linke. im Römer — zuletzt geändert 11.05.2022 09:04
Die Fraktion DIE LINKE. im Römer möchte mit ihrem Antrag „Alt-Rödelheim als Quartiersplatz gemeinsam mit den Bürger*innen gestalten“ den Ortskern in Alt-Rödelheim beleben und Nutzungsmöglichkeiten erhöhen.

Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus!

erstellt von DIE LINKE. im Römer — zuletzt geändert 08.05.2022 13:20
Die Fraktion DIE LINKE. im Römer ist Mitglied des Frankfurter 8. Mai-Bündnisses und nimmt an der Kranzniederlegung am Mahnmal an der Paulskirche und der Veranstaltung auf dem Römerberg teil. Dazu erklären die beiden Vorsitzenden, Dominike Pauli und Michael Müller:

AgR-Rückblick: Zahl der Teilnehmenden bei QD-Rundgängen bleibt stabil niedrig

erstellt von Aufstehen gegen Rassismus RheinMain — zuletzt geändert 08.05.2022 09:33
Leider ist festzustellen, dass die QD-Veranstaltungen in Frankfurt zwar schlecht, aber nichtsdestotrotz konstant besucht werden. Vor allem an den Samstagen rangiert die Teilnehmendenzahl relativ stabil bei durchschnittlich ca. 400 Personen. Dieser Umstand ist wohl auch auf die Tatsache zurückzugehen, dass viele Mitläufer*innen mittlerweile erkennbar aus Landkreisen kommen, die nur noch bedingt als Rhein-Main-Gebiet zu bezeichnen ist (z.B. Miltenberg in Unterfranken).

Berliner Polizist wegen rassistisch motiviertem Angriff verurteilt

erstellt von PRO ASYL — zuletzt geändert 07.05.2022 10:31
Anlässlich des Urteils des Amtsgerichts Tiergarten am 6.5.2022 gegen den Polizisten Stefan K. und zwei Mitangeklagte wegen eines gewalttätigen Angriffs auf den Afghanen Jamil Amadi fordern verschiedene Organisationen die Rückholung und Entschädigung des Opfers aus Afghanistan, disziplinarrechtliche Konsequenzen für den Haupttäter Stefan K. sowie einen besseren Schutz für Opfer von Hasskriminalität.

Neue Stolpersteine für Opfer des Nationalsozialismus

erstellt von Initiative Stolpersteine Frankfurt — zuletzt geändert 05.05.2022 16:13
Der Künstler Gunter Demnig und viele Nachkommen der Opfer kommen nach Frankfurt. Vom 9. bis 11. Mai werden in Frankfurt 73 neue Stolpersteine für Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Der Künstler Gunter Demnig wird die Messingtafeln mit den Lebensdaten von den Nationalsozialisten verfolgter Frankfurter Bürgerinnen und Bürger an 24 Stellen in acht Stadtteilen vor dem letzten frei gewählten Wohnort der Opfer verlegen.

Friedensnobelpreisträgerorganisation fordert Freilassung von Julian Assange

erstellt von IPPNW — zuletzt geändert 03.05.2022 12:31
Zum weltweiten Tag der Pressefreiheit hat die IPPNW am Wochenende auf ihrem Jahreskongress in Hamburg die Freilassung von Julian Assange gefordert. Als Chefredakteur von Wikileaks und durch die Veröffentlichung von Whistleblower-Informationen über schwere Kriegsverbrechen habe Julian Assange größte friedenspolitische Bedeutung.

Filmmuseum zeigt bewegte Bilder aus den Archiven

erstellt von Filmmuseum — zuletzt geändert 02.05.2022 10:53
Filmteams der Alliierten dokumentierten die Folgen der nationalsozialistischen Verbrechen in den Konzentrationslagern und an der Front. Dieses reiche und zugleich heterogene Filmmaterial findet seit Kriegsende Verwendung in Gerichtsverhandlungen, Ausstellungen, Fernsehdokumentationen und Dokumentarfilmen.