Die Istanbul Konvention gehört uns

erstellt von Frauensolidarität in Europa — zuletzt geändert: 2021-03-24T16:18:49+02:00
Austritt aus der Istanbuler-Konvention ist nicht akzeptabel, sie wird zurückkommen! / Kundgebung 25.03.21 um 17.30 Liebfrauenberg
"Istanbuler-Konvention", unterzeichnet von der Republik Türkei im Jahr 2011, bekannt als  
"Das Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt", wurde am 19/20 März 2021 um Mitternacht, mit der Unterschrift vom Präsidenten Recep Tayyip Erdogan „aufgelöst“. 
Die Entscheidung, die über den Willen der Frauen hinweg getroffen wurde, gilt als nichtig! 
Diese Entscheidung, die getroffen wurde, indem der Wille von Millionen von Frauen an sich gerissen wurde, gilt als nichtig und wir als Frauen erkennen die Entscheidung nicht an! Wir werden das Recht auf Leben von Frauen, Kindern, LGBTI+ Personen und die Istanbuler Konvention weiterhin verteidigen. 
Der Kampf der Frauen, der in den letzten Jahren weltweit ernsthafte Sichtbarkeit erlangt hat, muss R.T. Erdogan dermaßen eingeschüchtert haben, sodass er sogar die eigene Verfassung mit einer Mitternachtsentscheidung mit Füßen getreten und aufgelöst hat; genau wie die Kriege, die sie begonnen haben und die Operationen, die Haus für Haus  durchgeführt wurden. 
Der derzeitige Vertreter des türkischen Faschismus, R. T. Erdogan und seine Marionette, die MHP, sie haben erneut bewiesen, dass sie frauenfeindlich sind und eine rückschrittliche, dschihadistische Mentalität haben, die versucht, Frauen im Haus einzusperren ...
Es sollte bekannt sein, dass wir niemandem erlauben werden, so leichtfertig eine Entscheidung über die Lebensrechte von Frauen, Kindern und LGBTI + -Personen zu treffen. Wir werden der Regierung nicht erlauben, unser Recht auf Leben zu einem Material zu machen, um die Angriffe auf das kurdische Volk, insbesondere auf die HDP, von der Tagesordnung zu streichen und die politische und wirtschaftliche Krise zu vertuschen. 
Die Istanbuler Konvention wird zurückkommen! 
Sie haben Angst vor Frauen und sie haben Recht, Angst zu haben ... Wenn sie jedoch glauben, dass Frauen mit den um Mitternacht getroffenen Entscheidungen gehorchen werden und dass sie den Kampf der Frauen verhindern können, sollten sie wissen, dass sie furchtbar falsch liegen ... 
So wie sie tausende von Frauen in der Dunkelheit des Mittelalters als "HEXEN" abstempelten und sie lebendig verbrannten und trotzdem nicht besiegen konnten; sie sollten nicht vergessen, dass wir die Enkel jener Hexen sind, die sie nicht besiegen konnten und dass sie uns nicht in die Knie zwingen können! 
Wir, die europäische Frauensolidarität sagen, dass die Entscheidung, die über den Willen der Frauen hinweg getroffen wurde, für uns als nichtig gilt und unterstreichen erneut, dass wir uns nicht von den Straßen zurückziehen werden, bis wir die Istanbuler Konvention zurückbringen. So wie wir bis jetzt alle unsere Rechte auf den Straßen erkämpft haben, werden wir diese erneut auf der Straße wiedererlangen und die ISTANBUL-KONVENTION WIRD ZURÜCKKOMMEN! Ob sie es wollen oder nicht, wir werden dafür sorgen, dass die Gleichstellung der Geschlechter akzeptiert wird! 
Ø  WIR FÜRCHTEN UNS NICHT, WIR SCHWEIGEN NICHT; WIR GEHORCHEN NICHT! 
Ø  WIR SIND WÜTEND, ZORNIG ABER NIEMALS SCHWACH ODER HOFFNUNGSLOS! DESHALB SIND WIR IN AUFRUHR! 
Ø  DIES IST ERST DER ANFANG, WEITER MIT DEM WIDERSTAND!