Aktionen zum ehemaligen Polizeipräsidium Offenbach

erstellt von Beta.KollektivGut.Kiosk — zuletzt geändert: 2021-10-29T10:11:16+01:00
Anlass ist der diesjährige Rundgang der Hochschule für Gestaltung (HfG), der in dem Gebäude stattfindet.
  • Wann 30.10.2021 von 16:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Ehem. Polizeipräsidium Offenbach, Geleitstr. 124
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das Polizeipräsidium Südosthessen, das in dem Gebäude bis vor kurzem ansässig war, ist verantwortlich für das Handeln der Polizei in der Tatnacht des Anschlags von Hanau.

Am ganzen Wochenende werden dort künstlerische Arbeiten zu sehen sein, die sich kritisch mit der Rolle der Institution Polizei in der Gesellschaft und Rassismus in den Sicherheitsbehörden auseinandersetzen.

Wir laden alle ein, diesen Ort mit seiner Geschichte zu sehen und zu konfrontieren. Lasst uns diskutieren über strukturelle Probleme, über Alternativen, lasst uns Konsequenzen fordern, lasst uns gemeinsam (ver)lernen und den rassistischen "Normalzustand" - in Polizei wie Gesellschaft - endlich abschaffen.

  • Freitag  29.10.2021, 18 Uhr
    große Bühne draußen

Den rassistischen Konsens brechen
Gegen Rassismus in Staat und Gesellschaft kämpfen!
Redebeiträge von Initiative 19. Februar Hanau, CopWatch Frankfurt und OAT Offenes Antifastisches Treffen

  • Samstag 30.10.2021, 16 Uhr
    Diskursraum

"when I see police [...] I see trouble"
Grenzziehungsprozesse und alltägliche Polizeipraxis in der Stadt
Vortrag von Svenja Keitzel

  • Sonntag 31.10.2021, 14 Uhr

Antifaschistische Stadtrundfahrt
(siehe Extra-Termin)

Kommt vorbei, besucht die Veranstaltungen, diskutiert mit, was man tun kann gegen rassistische cop culture, für das Gedenken an den Anschlag in Hanau und gegen die Gesamtnormalität.