Ausbau aller Autobahnen - Wo bleibt die Verkehrswende?

erstellt von Aktionsbündnis Unmenschliche Autobahn AUA — zuletzt geändert: 2020-01-28T14:21:39+01:00
Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Ausbau aller Autobahnen (A 66 Riederwaldtunnel, A 3, A 5 und A 661)
  • Wann 19.02.2020 von 19:30 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Bürgerhaus Bornheim, Clubraum 1, Arnsburger Str. 24
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen:

1. Teil:
Informationen zum Autobahnbau im Frankfurter Osten und Rhein-Main-Gebiet

  • Planänderungsbeschluss Autobahn A 66 Tunnel Riederwald und die rechtlichen Folgen
  • Neue Planänderungsverfahren Ostumgehung A 661 incl. Einhausung
  • Was ist genau geplant? Reicht der Schutz aus? Kann man noch was machen?

Es informieren:

  • Volker Marx (AUA) zur derzeit aktuellen Autobahnplanung
  • Dirk Teßmer, Rechtsanwalt und Verwaltungsrechtler, zur Rechtslage und Fragen zum Klageverfahren

2. Teil:
Podiumsdiskussion zum Thema „Ausbau aller Autobahnen - wo bleibt die Verkehrswende?“

  • Klimawandel, Lärm, Schadstoffe, Flächenverbrauch, Unfallgefahr verlangen eine sofortige Verkehrswende
  • Vorstellung von umweltfreundlichen Verkehrskonzepten für den Frankfurter Osten bzw. Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet
  • Wie kommen wir dahin?

Auf dem Podium:

  • Mathias Biemann, VCD Regionalgruppe Rhein-Main
  • Folkhart Funk, BUND Frankfurt-Ost
  • Friedhelm Ardelt-Theeck, Aktionsbündnis Unmenschliche Autobahn
  • Alexander Breit, Radentscheid
  • Rainer Frey, Bürgerinitiative Riederwald
  • Lars Keller, Fridays For Future Frankfurt am Main