*abgesagt wg. Corona* Bewegungsratschlag

erstellt von Die Linke. Frankfurt — zuletzt geändert: 2020-03-13T11:27:54+01:00
Die Linke. Frankfurt diskutiert mit euch die Frage: Wie gelingt eine Stadt für Alle?
  • Wann 14.03.2020 von 11:00 bis 17:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Im März nächsten Jahres findet in Frankfurt die Kommunalwahl statt. Uns als Frankfurter LINKE liegt die Verbindung von parlamentarischer und außerparlamentarischer Arbeit besonders am Herzen. Wir möchten die Forderungen der sozialen Bewegungen in den Römer tragen, um auf der Straße und in der Stadtverordnetenversammlung weiterhin Druck für eine soziale, ökologische, feministische und antirassistische Politik zu machen.

Deshalb laden wir euch herzlich zu unserem Bewegungsratschlag am 14.3. im Haus der Jugend ein. Dort möchten wir interessierten Bürger*innen und Aktiven aus sozialen Bewegungen, Gewerkschaften und zivilgesellschaftlichen Initiativen zuhören, um zu erfahren, welche Ziele, Forderungen und Visionen für eine solidarische Stadt euch besonders wichtig sind. Die Ergebnisse werden in unser Kommunalwahlprogramm und in unsere politische Arbeit in und außerhalb des Römers einfließen.

Ablauf:

  • 11:00 Begrüßung, Axel Gerntke (DIE LINKE Frankfurt) Grußwort von Philipp Jacks (DGB Frankfurt)
  • 11:30-13:00 Podiumsgespräch „Wie gelingt eine Stadt für Alle?“ mit Aktiven von der Initiative Zukunft Bockenheim, Frauen*streik Frankfurt, GEW Hessen, Seebrücke Frankfurt, Fridays for Future Frankfurt (angefragt)
  • 13:00-14:00 Mittagspause
  • 14:00-16:00 Themen-Tische u.a. zu Umwelt/Verkehr/Energie, Wohnen, Arbeit/Soziales/Gesundheit, Finanzen, Bildung und Weltoffenes Frankfurt
  • 16:00-16:45 Vorstellung der Ergebnisse und Diskussion
  • 16:45-17:00 Verabschiedung und Ausblick mit Janine Wissler (DIE LINKE Frankfurt)