Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) nach Corona – Pro und Kontra

erstellt von Club Voltaire — zuletzt geändert 2021-11-04T17:06:37+02:00
Diskussion - im Club und online
  • Wann 15.11.2021 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das BGE schützt, so die Befürworter, nicht nur vor Armut, sondern entkoppelt Einkommen auch von der Notwendigkeit entfremdeter Arbeit. Es sei emanzipatorisch, da es die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben sichere und somit gerade diejenigen schütze, die durch Corona sozial am meisten litten.

Aber sind diese Erwartungen realistisch und wäre ein solches BGE auch finanzierbar, fragen die Skeptiker, und ist die Forderung nicht kontraproduktiv zu wichtigen sozialen Kämpfen um höhere Löhne, kürzere Arbeitszeiten, mehr Arbeitsplätze?

Diese Fragen diskutieren wir mit
Dr. Eva Douma, Sozial- und Verwaltungswissenschaftlerin, Autorin von „Sicheres Grundeinkommen für alle. Wunschtraum oder sichere Perspektive?“, freiberuflich tätig als Personalcoach und Organisationsberaterin in Frankfurt am Main.
Ralf Krämer, Sozialwissenschaftler, Autor von „Kapitalismus verstehen. Politische Ökonomie der Gegenwart“, Referent für Wirtschaftspolitik beim Bundesvorstand von verdi.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen.

Eintritt frei (3G)

Anmeldung/Platzreservierung bitte ausschließlich über das Formular Anmeldung/Platzreservierung

Der Online-Zugang wird auf club-voltaire.de veröffentlicht.