Das siebte Kreuz

erstellt von Schauspiel Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-02-26T15:53:08+00:00
In der Bearbeitung von Sabine Reich und der Regie von Anselm Weber kommt der Roman von Anna Seghers in der Stadt auf die Bühne, in der diese Fluchtgeschichte spielt.
  • Das siebte Kreuz
  • 2019-04-03T19:30:00+02:00
  • 2019-04-03T21:30:00+02:00
  • In der Bearbeitung von Sabine Reich und der Regie von Anselm Weber kommt der Roman von Anna Seghers in der Stadt auf die Bühne, in der diese Fluchtgeschichte spielt.
  • Wann 03.04.2019 von 19:30 bis 21:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Schauspielhaus, Willy-Brandt-Platz
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Georg Heisler ist auf der Flucht. Ob sein Weg in die Freiheit oder in den Tod führt, hängt nicht von ihm ab, das entscheiden andere. Es sind diese Anderen, die ihm begegnen auf den Wegen am Rhein, den Höhen des Taunus und schließlich in den Straßen von Frankfurt: Menschen, die das Risiko eingehen, ihn nicht zu verraten, die nicht fragen, sondern helfen. Es sind Menschen, die eine Entscheidung treffen müssen, für sich, für Georg und für das, woran wir glauben.

Anna Seghers weltberühmter Roman von 1942 zeigt eindrücklich, was es heißt, auf der Flucht zu sein: Flucht ist die existenzielle Erfahrung der Bedürftigkeit. Wir bedürfen derer, die uns schützen und leiten; ohne sie, ohne ihren Mut und ihre Entschlossenheit sind wir verloren. Sie betrifft uns alle als Opfer, Täter oder Mitwisser.

2 Stunden, keine Pause

Karten: 43 bis 14 € / erm. 21,50 bis 8 €