Demo: Solidarität mit Queers in Polen und weltweit

erstellt von Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt — zuletzt geändert: 2020-08-21T17:21:32+01:00
Das Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt veranstaltet am 24. August 2020 eine Solidaritätsdemonstration für den queeren Widerstand in Polen und weltweit.
  • Wann 24.08.2020 von 19:00 bis 21:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo An der Hauptwache
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Aus der Einladung: "LGBT-freie Zonen", polizeiliche Verfolgung von queeren Menschen, der gegen queere Menschen hetzende Präsident Duda, die Inhaftierung von "Margot" und vieler weiterer queerer Aktivist*innen: in Polen sind die Rechte von queeren Menschen mehr als nur gefährdet.

Das Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt möchte dies nicht unkommentiert lassen und ein lautstarkes Zeichen für Menschenrechte setzen. "Mit unserer Demo wollen wir auf die massive Unterdrückung queerer Menschen in Polen sowie auf die weltweite Lage aufmerksam machen. Darunter fällt zum Beispiel auch die fast schon in Vergessenheit geratene Verfolgung von queeren Menschen in Tschetschenien und Russland, die Entrechtung von Trans*Personen in Ungarn sowie den USA, die noch immer existenten Todesstrafen für Homosexuelle in über 15 Ländern dieser Welt.

Die Liste ist lang. Unsere Demo soll den Menschen hier in Deutschland aufzeigen, wie sie den Kampf für Menschenrechte in anderen Ländern unterstützen können. Wir sind nicht machtlos, ganz im Gegenteil!", so Christian Gaa (Orga Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt).

Die Teilnahme an der Kundgebung und Mahnwache erfolgt unter den Regeln der Covid-19-Hygienebedingungen (Nasen-Mundschutz & 1,5 Meter Abstand zueinander). Die Webseite und Facebook-Seite zur Veranstaltung enthalten weitere Hinweise, wie man sich mit Reden oder Videobotschaften beteiligen kann.

https://www.queer.de