Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern

erstellt von Haus am Dom — zuletzt geändert: 2019-08-18T19:40:50+00:00
Vortrag, Disput, Buchpräsentation.
  • Wann 05.09.2019 von 19:30 bis 21:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Haus am Dom, Domplatz 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Megakonzerne und Großinvestoren erobern Städte, Krankenhäuser, Pflegeheime, Ackerland und unsere Daten. Weltweit werden Rohstoffe ausgebeutet, Regenwälder abgeholzt und die Meere vermüllt. Der rasende Kapitalismus bedroht Mensch, Demokratie, Natur und Klima.

Wirtschaft und Konsum müssen grundlegend anders werden. Dies erfordert die Kunst, das Wirtschaftssystem tiefgreifend zu verändern. An Modellen weist Buchautor Wolfgang Kessler Alternativen auf.

Mit:
· Dr. Wolfgang Kessler, Publizist, Ökonom, Publik Forum, Oberursel
· Andrea Ypsilanti, Institut Solidarische Moderne, Frankfurt
· Prof. Dr. Matthias Zimmer, MdB, Vorsitzender CDA Hessen, Frankfurt

Kooperation: Leserinitiative Publik-Forum e.V.

5 € / 4 €