Dirks DenkBar: Klimagerechtigkeit

erstellt von Haus am Dom — zuletzt geändert: 2021-11-15T17:24:51+01:00
Streitgespräche am Dom zur sozialökologischen Transformation (im Haus am Dom und online)
  • Wann 09.12.2021 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Haus am Dom, Domplatz 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Krisen über Krisen! Wachsende Verunsicherungen! Wo geht es hin? Die nötige sozialökologische Transformation ist zu debattieren! Die grundlegende sozialeund ökologische Nachhaltigkeitsrevolution keimt in vielen Personen und Institutionen; braucht öffentliche Diskursräume!

In der Spur des katholischen Sozialisten und strittigen Publizisten Walter Dirks, des Herausgebers der Frankfurter Hefte und Mitgründers der Frankfurter CDU, der über 50 Jahre im 20. Jahrhundert als Journalist dem emanzipatorischutopischen Denken eine Bresche schlug, gestalten wir ein Frankfurter Quartett, wo kontrovers soziale, ökonomische, politische und kulturelle Aspekte der Transformation debattiert werden.

In der Dirks DenkBar diskutieren vier Frankfurter Akteure:

  • Janine Wissler MdB, Bundesvorsitzende der Linken
  • Prof. Dr. Matthias Zimmer, Ex-MdB-CDU, Publizist und Vorsitzender der hessischen CDA
  • Prof. Dr. Stephan Lessenich, Goethe Universität, Institut für Sozialforschung
  • Dr. Hans-Jürgen Urban, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Industriegewerkschaft IG Metall

Dieses Frankfurter Quartett diskutiert in vier abendlichen Diskursrunden pro Jahr Themen der Transformation unter Moderation von Claudia Wehrle, Redakteurin bei hr iNFO und Dr. Thomas Wagner, Studienleiter in der Katholischen Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom. Jeder Abend, zu einem speziellen politischen, sozialökologischen Krisenthema, beginnt mit einem Impuls eines weiteren Gastes: einer Philosoph*in, einer politischen Aktivist*in, eines Journalist*en, einer Soziolog*in, einer Nachhaltigkeitswissenschaftlerin, einer Transformationsforscher* in, einer Kulturschaffenden. Im Anschluss diskutiert das Frankfurter Quartett mit dem Gast das jeweilige Thema und bezieht auch die Voten der live Teilnehmenden und digital Zuschauenden mit ein.

Die Dirks DenkBar startet am Do 9.12.2021 mit dem Thema Klimagerechtigkeit. Als Impulsgeberin ist die Klimaaktivistin Luisa Neubauer, das „deutsche Gesicht“ von Fridays for Future unser Gast.

Für 2022 ist eine Fortsetzung der Dirks DenkBar in diesem Frankfurter Quartett geplant, und zwar zu folgenden Aspekten der sozialökologischen Transformation:

  • Mobilitätswende – Verwirrspiel E-Mobilität
  • Ausverkauf der Städte und Kommunen – bezahlbares, nachhaltiges Wohnen
  • Mehr Demokratie wagen – auch in der Wirtschaft
  • Kurswechsel auf soziale Gerechtigkeit: Vermögen verpflichtet
  • Ernährungswende, ökologische Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung
  • Wirtschaftspolitik der globalen Gerechtigkeit
  • Solidarische Perspektiven auf Europa
  • Gute Arbeit jenseits von prekärer Ausbeutung
  • und viele weitere mehr

Die Dirks DenkBar wird gemeinsam vom Haus der Volksarbeit und dem Haus am Dom verantwortet.

Im Haus am Dom kann eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden live dabei sein (3G). Präsenzteilnahmekosten: 5 €/4 € ermäßigt.
Bitte anmelden: über unser Ticketsystem

Außerdem wird der Abend im YouTube Kanal des Hauses am Dom gestreamt – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.