Dokumentarfilm „Utoya“

erstellt von Jusos Frankfurt — zuletzt geändert: 2020-07-13T19:25:17+02:00
Antifaschistische Filmreihe Open Air
  • Wann 21.07.2020 von 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Parkplatz vor DGB Jugendclub U 68, Wilhelm Leuschner Str. 69-77, Eingang auf der Mainseite
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal
Diesmal laden Jusos Frankfurt ein mit Einführung und anschließendem Filmgespräch.
Am 22. Juli 2011 werden 500 Jugendliche in einem Ferienlager auf der Insel Utoya von einem schwer bewaffneten Attentäter überfallen – ein Trauma, das Norwegen bis heute tief erschüttert. Um dem Täter die Bühne zu nehmen, stellt Regisseur Erik Poppe die Opfer in den Mittelpunkt seines Spielfilms. Konsequent aus ihrer Sicht inszeniert und in einer einzigen Einstellung gedreht, gelingt ihm eine atemlose Rekonstruktion des Geschehens von ergreifender Wucht. Ein Film gegen das Vergessen und die Sprachlosigkeit.