Ein Preis für CO2. Wieviel ist uns unser Klima wert?

erstellt von SPD-Bundestagsfraktion — zuletzt geändert: 2019-08-05T11:18:38+00:00
Vortrag und Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wissenschaft, Industrie, Zivilgesellschaft und Politik.
  • Wann 22.08.2019 von 19:00 bis 21:15 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

19.00 Uhr: Begrüßung und Einführung
Ulli Nissen, MdB, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

19.05 Uhr: Aktueller Stand
Klaus Mindrup, MdB, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

19.20 Uhr: Podiumsdiskussion
mit:
Prof. Dr. Joachim Curtius, Institut für experimentelle Atmosphärenforschung, Goethe Universität
Detlev Osterloh, Geschäftsführer IHK Frankfurt, Bereich Innovation und Umwelt
Kira Geadah, Fridays for Future Frankfurt
Klaus Mindrup, MdB
Moderation: Manuel Schiffler, SPD Finanzforum

20.15 Uhr: Dialog mit dem Publikum
Unterschiedliche Möglichkeiten sich einzubringen
Moderation: Ulli Nissen, MdB

20.55 Uhr: Fazit und Schlusswort
Ulli Nissen, MdB

Deutschland soll weiter Vorreiter beim Klimaschutz sein. Die SPD-Bundestagsfraktion hält an den Klimaschutzzielen für 2030 und 2050 fest. CO2 muss deshalb auch in Sektoren eingespart werden, die bisher nicht unter den Emissionshandel fallen. Wird in Bereichen wie Verkehr, Gebäude und Landwirtschaft zukünftig nicht deutlich weniger CO2 emittiert, drohen hohe Strafen. Schon aus diesem Grund macht es Sinn, ein Klimaschutzgesetz mit verbindlichen CO2-Budgets für die einzelnen Sektoren auf den Weg zu bringen.

Die SPD-Bundestagsfraktion befürwortet in diesem Rahmen die Einführung einer sozialverträglichen CO2-Bepreisung. Damit würden fossile Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas, auf denen die Wirtschaft bislang basiert, deutlich teurer, während sich grüne Technologien schneller rechnen würden, da sie weniger Kohlendioxid ausstoßen.

Wir müssen an der schnellen Umsetzung dieser Maßnahme arbeiten. Deshalb möchten wir auf unserer Veranstaltung diskutieren, warum ein Preis auf CO2 notwendig ist, wie gut welcher CO2-Preis das Klima schützt und wie er sich auf die unterschiedlichen Einkommensgruppen und Wirtschaftsfelder auswirkt.

Für die SPD-Bundestagsfraktion ist klar, dass die Klimapolitik sozial gerecht sein soll. Gleichzeitig möchten wir klimafreundliches Verhalten belohnen. Dafür stellen wir infrage, ob ein marktwirtschaftliches Instrument alleine eine Lösung ist. Wie können und sollten wir darüber hinausgehen?

Über diese Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und freuen uns auf eine aufschlussreiche Veranstaltung gemeinsam mit Ihnen!

Anmeldung bis zum 20.08.2019 unter:
https://www.spdfraktion.de/termine/2019-08-22-preis-co2
Eintritt frei