Film: 13th

erstellt von Pupille Kino — zuletzt geändert 2023-10-29T11:11:49+01:00
Amerikanische Gefängnisse sind brechend voll, vor allem mit People of Color. Könnte das etwas mit der Abschaffung der Sklaverei zu tun haben?
  • Film: 13th
  • 2023-12-13T20:15:00+01:00
  • 2023-12-13T23:59:59+01:00
  • Amerikanische Gefängnisse sind brechend voll, vor allem mit People of Color. Könnte das etwas mit der Abschaffung der Sklaverei zu tun haben?
  • Wann 13.12.2023 ab 20:15 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Pupille Kino, Mertonstr. 26-28
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

»Weder Sklaverei noch Zwangsdienstbarkeit darf, außer als Strafe für ein Verbrechen, … in den Vereinigten Staaten oder in irgendeinem Gebiet unter ihrer Gesetzeshoheit bestehen.« So der Wortlaut des 13. Zusatzartikels zur Verfassung der Vereinigten Staaten, mit dem die Sklaverei 1865 gesetzlich abgeschafft wurde.

Wer sich schon immer gefragt hat, wieso in (amerikanischen) Gefängnissen trotzdem verdächtig viele People of Color sitzen, dem sei mit 13th ein aufrüttelndes Lehrstück an die Hand gegeben.

Selma-Regisseurin Ava DuVernay liefert mit ihrer preisgekrönten Dokumentation radikale Denkanstöße zum amerikanischen »prison-industrial complex«, bei dem die Industrie von privatisierten Gefängnissen und gratis Arbeitskräften profitiert – und Rassismus als Garant für den Erhalt dieses Systems dient.

(R: Ava DuVernay. USA 2016, 100 Min., engl.m.dt.U)

Mit: Angela Davis, Bryan Stevenson, Michelle Alexander, Jelani Cobb, Van Jones u.a.

Eintritt: 2,50 €