Film: A Fábrica de Nada

erstellt von Pupille — zuletzt geändert: 2019-10-12T19:07:40+00:00
von Pedro Pinho (Portugal 2017, 177 Min., portug.m.dt.U). Die Belegschaft einer Aufzugfabrik findet sich über Nacht ohne Maschinen und Chefetage wieder. Was sollen sie nun besetzen?
  • Film: A Fábrica de Nada
  • 2019-10-23T19:00:00+02:00
  • 2019-10-23T23:59:59+02:00
  • von Pedro Pinho (Portugal 2017, 177 Min., portug.m.dt.U). Die Belegschaft einer Aufzugfabrik findet sich über Nacht ohne Maschinen und Chefetage wieder. Was sollen sie nun besetzen?
  • Wann 23.10.2019 ab 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Pupille Kino, Campus Bockenheim, Mertonstr. 26
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die Belegschaft einer Aufzugsfabrik in der Nähe von Lissabon findet sich über Nacht ohne Maschinen und Chefetage wieder. Die Firmenführung hat sich selbst bestohlen. Die Arbeit ist verschwunden. Was wird jetzt aus den Arbeiter*innen? Was sollen sie besetzen? Was nun bestreiken?

Aus diesen Fragen entspinnt A Fábrica de Nada, die Nichtsfabrik, einen Diskurs über Selbstermächtigung, Solidarität, Globalisierung und Arbeitskampf. In seinem Spielfilmdebüt verzahnt Pedro Pinho hierfür Dokumentarisches mit Surrealem, Agitprop mit Tanz und Musical. Georg Seeßlen titelte – nicht ohne Grund – in der Zeit?: Die »Wiedergeburt des politischen Films«.

In Kooperation mit der Alternativen Hochschulgewerkschaft unter_bau.