Film: FRONTIÈRES Borders

erstellt von Africa Alive — zuletzt geändert: 2019-01-15T18:03:30+00:00
Africa Alive 2019
  • Wann 31.01.2019 von 20:30 bis 22:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Burkina Faso 2017. R: Apolline Traoré D: Amelie Mbaye, Naky Sy Savane, Unwana Udobang,
90 Min, DCP. französische OmU

Das Roadmovie FRONTIÈRES begleitet vier Frauen auf einer Busreise von Dakar, Senegal über Mali, Burkina Faso und Benin bis in die Metropole Lagos in Nigeria. Über sieben Tage hinweg haben sie fünf Landesgrenzen zu passieren. Dabei sind sie allen möglichen Schikanen, Repressionen und sexuellen Belästigungen ausgesetzt und müssen sich gegenüber Polizei, Grenzbeamten, Schmugglern und Straßenräubern behaupten.
Adjara, Emma, Sali und Vishaa, zunächst eher Konkurrentinnen, solidarisieren sich im Laufe der Reise und meistern so gemeinsam die vielen konfliktreichen Situationen und unterschiedlichen Formen von Gewalt.
FRONTIÈRES von Apolline Traoré (MOI ZAPHIRA, 2013) eröffnete als erster Film einer Regisseurin 2017 das afrikanische Fespaco-Festival.

Vorfilm
WATU WOTE
Deutschland 2017. R: Katja Benrath 21. Min. DCP Suaheli OmU

Seit Jahrzehnten wird Kenia von Terroranschlägen der islamischen Al-Shabaab erschüttert. Zwischen Christen und Muslimen wachsen Angst und Misstrauen. Bis im Dezember 2015 den Passagieren eines Reisebusses ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit gelingt.