Film: Purple Sunset

erstellt von Dritte Welt Haus Frankfurt — zuletzt geändert: 2021-08-10T09:05:48+02:00
Open-Air Filmveranstaltung der "Antifaschistischen Filmreihe Frankfurt"
  • Wann 25.08.2021 von 19:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Hof des DGB, Wilhelm-Leuschner-Straße 69/77
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Der chinesische Film "Purple Sunset" aus dem Jahr 2001 spielt im Spätsommer 1945 in den endlosen Weiten der westsibirischen Taiga und in der Mongolei, was ihn schon ästhetisch für unsere "Freiluft-Filmbühne" interessant macht.

"August 1945: Auf den Schlachtfeldern der Mongolei  tobt einer der größten Offensiven der sowjetischen Armee gegen die japanischen Streitkräfte. Eine kleine russische Einheit gerät in der Nähe eines Dorfes in einen Hinterhalt. Losgelöst von ihrer Truppe kämpfen der chinesische Kriegsgefangene Yang und die russische Soldatin Najia um ihr Überleben.Zusammen mit der jungen Japanerin Akiyok als Geisel versucht die Gruppe einen Weg zurück zu ihrem Bataillon zu finden. Es wird ein Marsch durch die Hölle des Krieges." (Filmkritik)