Film: The Cleaners

erstellt von EPN Hessen — zuletzt geändert: 2019-11-02T12:48:36+01:00
Dokufilm (2018) von H. Block und M. Riesewieck (88 Min., OmU) & Expertengespräch.
  • Wann 26.11.2019 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Haus am Dom, Domplatz 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Was kaum jemand weiß: Manila ist der weltweit größte Outsourcing-Standort für die Moderation von Online-Inhalten und damit Brutstätte einer gigantischen Schattenindustrie digitaler Zensur. In 10-Stunden-Schichten entscheiden hier tausende Menschen im Sekundentakt über das Löschen oder Veröffentlichen von Fotos und Videos auf weltweit genutzten Online-Plattformen wie Facebook, YouTube und Twitter. Gearbeitet wird dabei im direkten Auftrag dieser Online-Giganten. Die Kriterien und Vorgaben, nach denen die Inhalte moderiert werden, bleibt dabei eines der am besten geschützten Geheimnisse.

Der Film thematisiert einerseits die massiven psychischen Belastungen dieser traumatisierenden wie repressiven Arbeit. Andererseits enthüllt er die verheerenden globalen Auswirkungen der privatisierten Onlinezensur: Die Plattformen können durch gezielte Verstärkung bestimmter Inhalte zu gefährlichen Brandbeschleunigern werden, die weltweit soziale, politische und gesellschaftliche Konflikte anheizen und gesellschaftliche Spaltung vorantreiben. Spätestens mit ‚The Cleaners‘ entpuppt sich die utopische Vision einer vernetzten globalen Internetgemeinde endgültig als realer Alptraum.

Im Anschluss an den Film diskutieren wir mit Konrad Dohlen vom philippinenbüro e.V. in Köln.

Der Eintritt ist frei.

Host: Christliche Initiative Internationales Lernen (CIL) e.V.

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen e.V. lädt ein zur Reihe fern:welt:nah.