Fridays For Future: Müll-Sternmarsch

erstellt von Fridays For Future — zuletzt geändert: 2019-04-18T11:26:25+00:00
One struggle – we will fight it – Fridays For Future stands united! Eine Arbeitsgruppe junger Menschen hat sich zusammengetan, um Aktionen zu starten, die den Müll auf Frankfurts Straßen reduzieren.
  • Wann 19.04.2019 von 12:00 bis 15:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Römerberg
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Es geht darum, zu zeigen, dass es wichtig und auch gar nicht schwer ist, sich für die Umwelt und den Klimaschutz einzusetzen. „Fridays For Future tut das auch in den Ferien, nicht nur während der Schulzeit. Wir sind entschlossen und hartnäckig und hören nicht auf, die Veränderung zu fordern, die diese Welt braucht.“, so Valerie Wolter (15).

„Wir tun kleine Dinge und wollen, dass die Politik endlich die großen Entscheidungen trifft“, sagt Müllsammlerin Antonia Schilling (14). „Einwegplastik sollte komplett verboten werden, schon seine Herstellung verursacht viel zu viel Co2.“

Aufräumen und Müll sammeln ist einfach, symbolisiert den Kampf gegen Verschwendung und hilft aber auch ganz praktisch, die Stadt zu einem besseren Ort zu machen, meinen die Jugendlichen.

Der Sternmarsch fängt um 12:00 Uhr am Römerberg an. Dort werden alle Teilnehmer*innen in fünf Gruppen eingeteilt, die sich dann an die verschiedenen Startpunkte verteilen:

  • Eine Gruppe fängt auf der Zeil an,
  • eine andere am Willy-Brandt-Platz,
  • eine weitere an der neuen EZB
  • und die letzten beiden jeweils an der Nord- beziehungsweise Südseite des Mainufers.

Die Jugendlichen von Fridays For Future und Ihre Unterstützer*innen fangen an, Müll zu sammeln, den andere achtlos weggeworfen haben. Am Ende wird der gesammelte Müll am Römerberg zusammengelegt, um ansatzweise zu zeigen, wie viel Müll in Frankfurt herumliegt. Anschließend wird der Müll der FES übergeben, die stets ein zuverlässiger Partner der Fridays For Future Bewegung bei Müllsammelaktionen ist. Zum Schluss folgt eine Reflektion.

Zu unserer Müllaktion sind alle Bürger*innen herzlich eingeladen mitzuwirken. Ein Beitrag kann sein, einfach mit zu sammeln, im Anschluss zu sagen, wie einem die Aktion gefallen hat, was einem der Klimaschutz bedeutet oder, dass es einen stört, wie zugemüllt die Frankfurter Straßen sind.

One struggle – we will fight it – Fridays For Future stands united!