Fulda bleibt bunt

erstellt von DIE LINKE. Hessen — zuletzt geändert: 2019-02-14T15:13:51+00:00
Keinen Fußbreit den Faschisten vom III. Weg
  • Wann 16.02.2019 ab 15:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Universitätsplatz, Fulda
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

DIE LINKE. Hessen unterstützt die Proteste gegen den Auftritt der Neonazis vom ‚III. Weg‘ in Fulda, die für den 16. Februar 2019 einen Fackelzug durch die Innenstadt Fuldas geplant haben“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Wir rufen alle Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten auf, nach Fulda zu kommen und sich am Gegenprotest und den Aktionen des Bündnisses ‚Fulda stellt sich quer‘ zu beteiligen. In Fulda und nirgendwo sonst darf es einen Platz für Nazis geben.

Die militante und neofaschistische Partei ‚III. Weg‘ steht ideologisch in der Tradition der NSDAP und gehört verboten. Es ist notwendig, sich in breiten gesellschaftlichen Bündnissen Geschichtsrevisionismus, Nationalismus, Antisemitismus, Rassismus und Chauvinismus entgegenzustellen. Kein Fußbreit den Faschisten, weder in Fulda noch anderswo.“

DIE LINKE. Hessen, Pressedienst, 14. Februar 2019

siehe auch https://www.fulda-stellt-sich-quer.eu/wir-sind-fulda-16-02-2019