Karikaturen der Revolution von 1848/49

erstellt von Institut für Stadtgeschichte — zuletzt geändert: 2020-01-30T13:06:06+01:00
als Mittel der politischen Kommunikation. Vortrag von Sylvia Goldhammer M.A., Institut für Stadtgeschichte
  • Wann 07.03.2020 von 13:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Karmeliterkloster, Münzgasse 9, Dormitorium
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Nach Verkündung der Pressefreiheit in Wort und Bild im März 1848 erschienen in kürzester Zeit Karikaturen, die das politische Geschehen um die Revolution von 1848/49 illustrierten und mit Spott überzogen. Im Mittelpunkt der Bildsatire standen v.a. die Verfassungsdebatte und einzelne Abgeordnete.

Im Bethmannarchiv befindet sich eine kleine Sammlung mit Karikaturen aus der Zeit 1848/49, die exemplarisch vorgestellt wird. Thematisiert werden auch die Figur des deutschen Michels, die Teilnahme von Frauen an den öffentlichen Sitzungen oder einzelne Frankfurter Ereignisse.

Eintritt frei