Meine schönsten Skandale

erstellt von Club Voltaire — zuletzt geändert: 2019-09-25T10:31:02+00:00
Von Ruf- und anderen Morden. Lesung mit Dieter Dehm im Rahmen der GegenBuchMasse 2019.
  • Wann 17.10.2019 ab 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das Internet vergisst weder noch entgeht ihm etwas. Diether Dehm weiß das nur zu gut und bezeichnet die Medien und Wikipedia als modernen Pranger, an den er immer wieder zu Unrecht gestellt wird. Mittlerweile könnte Dehm ganze Bände mit eigenen Skandalen füllen, belässt es aber in dem Buch bei den „allerschönsten und -lustigsten“. Diese beinhalten u.a. Dehm als DDR-Spion und Antisemit bis hin zu Beihelfer für RAF-Terroristen und Mörder.

Dehm gibt, gewohnt provokant und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, Insider-Einblicke in die Funktionsweise der deutschen Politik und Medienlandschaft und deren Hang zur systematischen Skandalisierung.
Dehm plädiert dafür, den Blick zu schärfen und die Verbreitung vermeintlicher Fakten über die eigene Person nicht einfach hinzunehmen – und versäumt hierbei nicht zuzugeben, den einen oder anderen Skandal bewusst provoziert zu haben, wohlgemerkt immer als Mittel zum Zweck.

Diether Dehm, Jahrgang 1950, promovierter Psychosomatiker; Liedermacher; Politiker; seit 2005 MdB DIE LINKE, davor: SDS-Präsidium; Magistrat in Ffm.; Bundesvorsitzender der SPD-Unternehmer, SPD-MdB, Linkspartei-Vorsitzender in Niedersachsen.

GegenBuchMasse 2019
Jedes Jahr wird auf der Frankfurter Buchmesse tonnenweise frisch bedrucktes Papier präsentiert. Wir wollen linken Autor­Innen und Verlagen ein Forum für kritische Gedanken bieten.

Eintritt frei! Spenden schärfstens erwünscht.