Neuanfang der Jüdischen Gemeinde Frankfurt

erstellt von Eintracht Frankfurt — zuletzt geändert 2023-11-26T11:52:35+01:00
Tobias Freimüller, stellvertretender Direktor des Fritz Bauer Instituts, berichtet über den Neuanfang jüdischen Lebens nach dem Holocaust. Veranstaltungsreihe "Spurensuche 4"
  • Wann 29.11.2023 ab 19:30 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Eintracht Frankfurt Museum, Haupttribüne Mörfelder Landstr. 362
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Bei Kriegsende lebten noch etwa 100 Überlebende in der Stadt, dennoch gründete sich bald wieder eine Jüdische Gemeinde. Bis in die 1980er Jahre lebten Jüdinnen und Juden allerdings meist zurückgezogen und auf „gepackten Koffern“.

Der Eintritt ist frei.
Anmeldung unter museum@eintrachtfrankfurt.de

Das vierte Spurensuche-Projekt von Eintracht Frankfurt beschäftigt sich in den kommenden Monaten mit der Nachkriegszeit in Frankfurt. Organisiert wird das Spurensuche-Projekt vom Eintracht Frankfurt Museum, der Fanbetreuung der Frankfurter Eintracht und dem Fritz Bauer Institut.