*online* Höcke-Partei im Höhenflug: Ist die AfD noch zu stoppen?

erstellt von Aufstehen gegen Rassismus RheinMain — zuletzt geändert 2023-12-09T20:56:14+01:00
AgR-Veranstaltung mit Thomas Willms, Bundesgeschäftsführer der VVN-BdA e.V.
  • Wann 13.12.2023 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo online
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Von Woche zu Woche klettern die Umfragewerte der AfD scheinbar unaufhaltsam nach oben. Im nächsten Jahr findet die Europawahl statt. In Thüringen, Sachsen und Brandenburg werden zudem die Landtage gewählt. In allen drei Bundesländern würde die AfD aktuellen Umfragen zufolge die meisten Stimmen bekommen. Doch auch wenn die AfD und ihr inoffizieller "Führer" Björn Höcke (noch) nicht die Macht haben, bestimmen sie die politische Debatte wie nie zuvor. Rassistische AfD-Forderungen nach Abschottung gegen Geflüchtete und Muslime werden bis hinein in die Ampel-Parteien übernommen und finden Einzug in Regierungshandeln. Gleichzeitig gab es teils beachtliche Proteste gegen AfD-Mobilisierungen. Zudem konnten wir mit der Kampagne "Björn Höcke ist ein Nazi" die "Grenzen des Sagbaren" nach links verschieben und diese Aussage etablieren.

Gemeinsam mit Thomas Willms, Bundesgeschäftsführer der VVN-BdA e.V., wollen wir deshalb am Mittwoch, den 13. Dezember 2023 um 19 Uhr über die derzeitige Situation und ihre Widersprüche sowie die Herausforderungen und Chancen für das kommende Jahr sprechen.

Die Zugangsdaten zu dieser Online-Veranstaltung erhaltet ihr nach Anmeldung bis 13. Dezember um 16 Uhr per E-Mail an: info@aufstehen-gegen-rassismus.de

höcke1312.png