*ONLINE* Keine Miete für Niemanden?

erstellt von Linksjugend ['solid] — zuletzt geändert: 2020-04-18T12:18:43+02:00
Livestream mit Caren Lay (MdB)
  • Wann 23.04.2020 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Livestream auf BigBlueButton
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Während die Verdienstausfälle durch Kurzarbeit, oder gar Arbeitslosigkeit in der Corona-Zeit für viele Menschen real und existenzbedrohend sind, können die Mieten maximal gestundet werden. Nach der Krise heißt es also Mietschulden abstottern.

Ebenso ungerecht erscheint es, dass mehrere Konzerne angekündigt haben ebenfalls keine Mieten mehr zahlen zu wollen.
Und nicht nur in Krisen zeigt sich, dass der Markt nicht mal die grundlegendsten Bedürfnisse wie Wohnen regeln kann.

Ständig droht er Menschen trotz Leerstands obdachlos zu machen. In vielen deutschen Städten steigen die so Mieten rasant, dass gerade für prekarisierte Gruppen Wohnungen in zentraler Lage ein unerreichbarer Luxus sind. Sie werden an den Stadtrand gedrängt. Doch wie kann eine LINKE Antwort aussehen und was machen wir, wenn Vonovia endlich enteignet wurde?

Link: https://meet.linksjugend-solid.de/b/adm-633-hge