Pegida und die AfD als männliche Resouveränisierung

erstellt von Centro Frankfurt — zuletzt geändert: 2018-03-19T17:54:12+00:00
Vortrag und Diskussion. Referent: Philipp Berg
  • Wann 28.03.2018 ab 19:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Centro Frankfurt, Alt-Rödelheim 6
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Auf Basis von narrativen Interviews werden psychoanalytisch-sozialpsychologische Überlegungen darüber vorgestellt, wie und warum gerade vor dem Hintergrund zunehmed obsolet gewordener hegemonialer Männlichkeitsentwürfe ein affektiver sowie ideologischer Anschluss für bestimmte Männer an die AfD und Pegida als Versuch männlicher Resouveränisierung attraktiv ist.