Politik und soziale Bewegungen in Südafrika und Deutschland

erstellt von KASA und KOSA — zuletzt geändert: 2019-01-25T12:51:41+00:00
2-tägiges Seminar: The world-as-it-is and the world-as-it-should-be. Wie sieht die aktuelle politische Landschaft in Südafrika aus? Welche Protestbewegungen gibt es und wie verhält sich die internationale Solidarität dazu?
  • Wann 02.03.2019 um 12:00 bis 03.03.2019 um 15:30 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Haus der Jugend, Deutschherrnufer 12
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Die KOSA e.V. in Zusammenarbeit mit der Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) organisiert am 2. und 3. März 2019 ein Seminar für junge Menschen, die besonderes Interesse an Südafrika haben – beispielsweise weil sie dort einen Freiwilligendienst gemacht oder anderweitige Bezüge zu diesem Land haben. Neben persönlichem Erfahrungsaustausch wollen wir uns dem politischen Kontext in Südafrika widmen und in Workshops aktuelle soziale Protestbewegungen genauer anschauen, um sie dann mit Blick auf die politische Situation kurz vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen zu analysieren.

Anmeldung: Telefon: (06221) 433 36 14, E-Mail: marie.holdik@woek.de

Teilnahmegebühr: 25 Euro pro Person im Mehrbettzimmer
Fahrtkosten können bis zu einem Betrag von 50 € pro Teilnehmer*in rückerstattet werden.